Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Unfälle

Unsere Mitstreiter von Gegenwind Vogelsberg dokumentieren ebenso Unfälle.

Das “Caithness Windfarm Information Forum” hat alle - die in der Presse gefunden wurden -  Windkraft-Unfälle von 1996 bis zum 31.12.2016 zusammengestellt.

Die Daten können von Gruppen oder Einzelpersonen verwendet werden, vorausgesetzt, dass die Quelle (Caithness Windfarm Information Forum) erwähnt und die URL 
http://www.caithnesswindfarms.co.uk/AccidentStatistics.htm verlinkt wird.
Für die Aktualität wird nicht garantiert!

http://www.caithnesswindfarms.co.uk/accidents.pdf

http://www.caithnesswindfarms.co.uk/fullaccidents.pdf

21.04.2017

WKA-Unfälle (die Liste erhebt keine Ansprüche auf vollständigkeit)
mit Dank an BI "Keine windkraft im Emmertal

17.05.2017

Windrad-Flügel ist abgeknickt

Dargelin · 15.05.2017
Zwischen Dargelin und Alt Negentin – unweit der A20 – ist der Flügel eines Windrades abgeknickt. Er könnte jeden Augenblick herunterstürzen. Der Hersteller vermutet einen Blitzschlag als Ursache. Der Bereich ist weiträumig abgesperrt worden.


Weiterlesen hier klicken

 

Weitere Unfallberichte finden Sie hier

Feuerwehrleute am Unfallort: Der Windradflügel hat sich in das Führerhaus eines Lkw gebohrt. Foto: Guido Vogels

16.05.2017

Windradflügel blockiert Autobahn

 

Die A33 bei Bielefeld ist seit dem Morgen gesperrt. Bei einem Unfall verrutschte ein Windradflügel auf einem Schwerlasttransport - und bohrte sich in ein Lkw-Führerhaus. Der Schaden ist offenbar immens.

 

Weiterlesen im Westfalenblatt

 

15.04.2017
SH: Windkraftanlage brannte bei Fiefbergen

 

Die dunkle Rauchwolke war am Karfreitag bis Kiel zu sehen: Zwischen Höhndorf und Fiefbergen (Kreis Plön) ist eine Windkraftanlage abgebrannt. Die K47 wurde für den Verkehr gesperrt. Warum die Windkraftanlage in Flammen aufging, ist unklar.

 

Mehr erfahren:Kieler Nachrichten

 

 

22.03.2017
Wenn die Windräder durchdrehen – Defekte können zu schweren Unfällen führen

 

Möglicherweise ist schon seit Jahren bekannt, dass Probleme mit der Rotorsteuerung zu schweren Unfällen führen können.

 

Quelle: Volksfreund.de

Hier den Beitrag lesen:
20170322_Volksfreund_Wenn die Windräder [...]
PDF-Dokument [822.4 KB]
Knick und ab: Das Ende einer Windkraftanlage

11.03.2017
Rätsel um abgeknickte Windräder gelöst?


 

Umgestürzte Windräder oder abbrechende Rotorblätter - um die Jahreswende kam es binnen 24 Tagen zu vier Havarien in Deutschland, zwei davon ereigneten sich in Norddeutschland.

Zuletzt war eine Anlage in Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) betroffen, davor knickte ein Windrad in Grischow bei Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) um. Reiner Zufall? Bislang rätselten Experten über einen möglichen Grund. Knapp drei Monate nach den seltsamen Vorfällen legt ein Bericht des "Spiegel" nahe, dass alle vier Windradschäden dieselbe Ursache hatten.


Hier den Bericht des NDR lesen...

25.02.2017
Ölunfälle auf Windkraftbaustelle im NATURA 2000 Schutzgebiet „Greiner Eck"

Mehr erfahren im lokalen Magazin fact

24.02.2017

Sturm über Oberfranken

Windradblätter abgeknickt und angebrochen

 

Sie konnten den Böen nicht standhalten. Der heftige Sturm der vergangenen Nacht hat mehrere Rotorblätter einer Windkraftanlage bei Münchberg im Landkreis Hof zum Einknicken gebracht.

Video auch abrufbar unter: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/sturm-windrad-oberfranken-100.html

Bild anklicken um Video anzuschauen.

21.02.2017
ZDF: Gefahr durch Eisbrocken

 

In der Sendung “Terra X Press” berichtete das ZDF am 19.02.2017 über die Gefahr durch Eiswurf bei Windkraftanlagen.

 

09.02.2017

Italien: Windkraftanlage hält dem Wind nicht Stand

Die "sichere" Windkraft. Alles Einzelfälle von lediglich "regionaler" Bedeutung.

In Aquilonia, einer Gemeinde in der Provinz Avellino in der Region Kampanien, drehte am 5. Februar 2017 eine Windkraftanlage nahe einer Straße zuerst immer schneller, zerbrach dann und schleuderte Bruchteile durch die Luft, weshalb die Autofahrer wenden mussten.

Die Szene wurde von Passanten gefilmt und auf den sozialen Netzwerken verbreitet.

Rettungskräfte suchen am Absturzort nach Opfern – Foto: Nonstopnews

02.02.2017

 

Flugzeug kracht in Windkraftanlage – ein Toter!

Melle - Landkreis Osnabrück!

 

Ein Leichtflugzeug ist gegen 12.30 Uhr in eine Windkraftanlage bei Melle gestürzt.

 

Der Flieger ging nach der Kollision in etwa 40 Metern Höhe mit dem Gittermast einer Windkraftanlage in Flammen auf! Der Pilot (40) kam ums Leben.
Weiterlesen: http://www.bild.de/regional/bremen/flugzeugabsturz/in-melle-50079624.bild.html

11.01.2017

Gefährliche Windkrafträder

Windräder mit Risiken und Nebenwirkungen –Welche Gefahren gehen von Windindustrieanlagen aus?

In der Sendung “Umschau” vom 10.01.2017 berichtete der MDR über die Unfälle der letzten Wochen und weitere Gefahren, die von Windkraftanlagen ausgehen.

 

Hier Video anschauen:
http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video-74528.html

Quelle: Tag24

04.01.2017

 

Windrad stürzt um

 

Neben dem Rotorblatt-Bruch in Zichow (Uckermark) ereignete sich heute am 03.01.2017 ein weiterer Windkraft-Unfall.

Eine der drei Windkraftanlagen in Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) ist am Dienstagmorgen abgebrochen.

 

Bericht bei Tageblatt.de lesen.

Quelle: Tag24

04.01.2017

 

Windrad gefährdet Bundesstraße: Rotorflügel klappt ab

 

Nur wenige Wochen bzw. Tage, nachdem Windräder in Grichow (Mecklenburg-Vorpommern) und in Leisnig (Sachsen) umknickten, brach am 03.01.2016 in Zichow (Uckermark) ein Rotorflügel einer Windkraftanlage ab.

 

Der Nordkurier berichtete.

Quelle: Tag24

04.01.2017

Sturm knickt WKA wie ein Streichholz um

Nur wenige Wochen, nachdem ein Windrad in Grichow (Mecklenburg-Vorpommern) umknickte, erwischte es am 28.12.2016 auch Sachsen.

 

Der Sturm der letzten Tage hat nicht nur für unwetterartige Regengüsse gesorgt, sondern auch ordentlich in Wald und Feld gewütet. In Mittelsachsen musste deshalb ein Windrad dran glauben.

So tobte das Sturmtief “Barbara” im Windpark Sitten bei Leisnig so stark, dass ein Windrad einen regelrechten Knick bekam und mit Vollkaracho auf einem Feld landete.

Bericht Tag 24 und Bericht n-tv

Quelle: Tag24

04.01.2017

 

Windrad stürzt um

 

Neben dem Rotorblatt-Bruch in Zichow (Uckermark) ereignete sich heute am 03.01.2017 ein weiterer Windkraft-Unfall.

Eine der drei Windkraftanlagen in Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) ist am Dienstagmorgen abgebrochen.

 

Bericht bei Tageblatt.de lesen.

 

Bitte hier klicken, um weitere Unfallberichte zu lesen!

Zerschmettert liegen Rotor und Generatorgondel am Boden: Ein Techniker begutachtet die Trümmer. (Foto: dpa)

12.12.2016

 

n-tv: Havarie auf freiem Feld
         Windrad knickt um
 
Der rätselhafte Einsturz einer Windkraftanlage löst unter Experten Aufsehen aus: Aus ungeklärter Ursache hält der Schaft des riesigen Rotorträgers den Belastungen plötzlich nicht mehr stand und bricht in der Mitte durch. Rotor samt Gondel schlagen in den Acker ein.

Ein mysteriöser Betriebsunfall lenkt Aufmerksamkeit auf womöglich noch unerkannte Risiken im Betrieb von Windkraftanlagen: In Mecklenburg-Vorpommern stürzte am Wochenende ein riesiges Windrad ein.

 

Weiterlesen bei n-tv

 

Bitte hier klicken, um weitere Unfallberichte zu lesen!

Foto: Guido Schulmann, WAZ

29.08.2016

 

Isselburg: Windrad-Rotoren stürzen brennend zu Boden

 

Wieder eine Windindustrieanlage abgebrannt! Löschung unmöglich!

 

Eine Windkraftanlage ist am frühen Sonntagmorgen (28.08.2016) in Isselburg nahe der A3 in Brand geraten.

Ob vielleicht ein Blitz eingeschlagen ist oder die Anlage nur heiß lief, muss untersucht werden.

Lesen Sie mehr auf WAZ.de und WDR.de

Quelle: NWZ

06.08.2016

Windrad im Landkreis Diepholz abgebrannt

Wieder eine Windindustrieanlage abgebrannt! Löschung unmöglich!
Dichter Rauch drang aus dem Bereich des Rotors, brennende Teile stürzten zu Boden. Die Feuerwehr konnte nur zuschauen.
In Scholen im Landkreis Diepholz ist am Freitagmorgen eine Windkraftanlage in Brand geraten. Dichter Rauch und Flammen drangen in luftiger Höhe aus dem Bereich des Rotors, Teile stürzten qualmend und brennend zu Boden. Aufgrund der Höhe waren Löscharbeiten für die Feuerwehr allerdings nicht möglich und auch das Ablöschen der herabgestürzten Teile sei zu gefährlich „Unsere Handlungsmöglichkeiten sind hier sehr beschränkt“, so Kreisbrandmeister Michael Wessels.
Den kompletten Beitrag lesen!

 

Bitte hier klicken, um weitere Unfallberichte zu lesen!

Quelle: NDR.de

18.07.2016

 

Nordfriesland: Windkraftanlage abgebrannt

 

Zwischen Oldersbek und Rantrum (Kreis Nordfriesland) ist am Montag eine Windkraftanlage in Brand geraten. 

Rauch und Flammen waren bis ins knapp zehn Kilometer entfernte Husum zu sehen. Bei der Feuerwehr gingen zahlreiche Anrufe ein. 

 

In den vergangenen Monaten sind in Norddeutschland mehrere Windräder in Flammen aufgegangen. Anfang Juli brannte das Getriebehaus einer Windkraftanlage in Lathen (Landkreis Emsland).

 

Mehr erfahren bei NDR.de

Quelle: http://www.noz.de

08.07.2016

 

Windkraftanlage in Renkenberge ausgebrannt

Renkenberge (Landkreis Emsland, NDS)

 

Schätzungsweise 500.000 Euro Schaden: Windkraftanlage in Renkenberge ausgebrannt 

 

Lesen Sie mehr auf noz.de!

12.07.2016

Martinshöhe/Rosenkopf

 

Windradbrand und Landwirte – Was steht bevor?

 

Welchen Einfluss ein Windradbrand auf die landwirtschaftlich betriebenen Ackerflächen hat, weiß bisher niemand. Fakt ist, dass Gondel und Flügel bei einem Brand jede Menge Schadstoffe freisetzen, die auf der Ackerfläche landen.
Wer fühlt sich verantwortlich und übernimmt eventuelle Schäden? Das wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen.

Hier den Bericht der Zweibrücker Rundschau lesen:
Zweibrücker-Rundschau_07.07.2016.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

09.06.2016

Windindustrieanlage brennt ab

 

An der Landstraße zwischen Martinshöhe und Rosenkopf im Kreis Kaiserslautern hat am Donnerstag ein Windrad gebrannt. Jetzt drohen die Rotorblätter herabzustürzen.

Weil noch Gefahr besteht, dass eines der Rotorblätter oder Teile des Windrads abbrechen und herunter fallen könnte, ist die Landstraße voraussichtlich bis zum Abend gesperrt. Das Windrad ist bei dem Brand offenbar komplett zerstört worden.
 

Weiterlesen bei swr.de

Foto: dpa

23.05.2016

 

Windrad bei Paderborn "regelrecht zerlegt"

 

Bei Paderborn wurde durch den Sturm eine Windkraftanlage zerstört. Die Anlage sei "regelrecht zerlegt worden", sagte eine Sprecherin des Kreises Paderborn am Montag. Trümmerteile seien bis zu 250 Meter weit geschleudert worden und steckten in einem Feld.

Bericht in der Neuen Westfälischen lesen!

 

 

02.05.2016

 

Blitzeinschlag im Windrad? Rotorblatt bricht ab

 

Schwerer Zwischenfall im Windpark zwischen Brandenburg an der Havel und Golzow (Potsdam-Mittelmark):

 

Ein rund 15 Meter langes Rotorblatt eines auf einem Feld stehenden Windrades bricht ab und fällt zu Boden. Die Trümmer verteilen sich über mehrere hundert Quadratmeter. War es ein Blitzeinschlag?

 

Weiterlesen in der Märkischen Allgemeinen!

07.04.2016
 

Windrad geht in Flammen auf

 

Oederquart - Dicke, schwarze Rauchschwaden sind am Montagabend über den Oederquarter Windpark (Kreis Stade) gezogen. Der Grund war ein brennendes Windrad. Als die Feuerwehr gegen 18.20 Uhr ausrückte, konnte sie das Feuer jedoch nicht löschen.

 

Bericht in der Hamburger Morgenpost vom 05.04.2016 lesen!

 

25.03.2016


Vier Tote bei Unfällen an Windkraftanlagen in vergangenen Jahren


Bei Unfällen an Brandenburger Windkraftanlagen sind in den vergangenen Jahren vier Arbeiter getötet worden. Zwei Montagetechniker wurden zudem schwer verletzt.

 

Bericht in der Märkischen Online Zeitung lesen!

Foto: © MARC KÖPPELMANN

26.01.2016

 

Windrad bricht nahe Bundesstraße 64 zusammen

 

Paderborn. Ein spektakuläres Bild hat sich am Dienstagnachmittag Autofahrern auf der Bundesstraße 64 bei Altenbeken-Buke im Kreis Paderborn geboten. Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Maschinenhaus mit allen Rotorblättern eines 100 Meter hohen Windrades ab und stürzte senkrecht zu Boden.

 

Vollständigen Bericht lesen bei Neue Westfälische!

16.01.2016
 

Schwerer Arbeitsunfall in Windkraftanlage am 14.01.2016


3 Arbeiter befanden sich in der brennenden Kuppel;  1 Arbeiter wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Mehr erfahren:
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116244/3224970

29.12.2015

Windkraftanlage brennt: Zwei Millionen Euro Schaden
In der Nacht zu Sonntag, 27.12.2015 brannte in Laar, Niedersachsen eine Windindustrieanlage.

Bericht des NDR:
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Windkraftanlage-brennt-Zwei-Millionen-Euro-Schaden,windkraftanlage164.html

19.11.2015
 

Rotor einer Windkraftanlage durch Sturm zerfetzt

In der Nacht auf Donnerstag (19.11.2015) ist das Sturmtief "Iwan" über Ostfriesland hinweggezogen. Der Rotor einer Windkraftanlage in Utgast (Landkreis Wittmund) wurde durch den Sturm zerfetzt.
Weitere Informationen auch beim Ostfriesischen Tageblatt!

16.11.2015
 

Windrad-Unfall im Hunsrück: Flügel zerstört, auslaufendes Öl, ruinöser Wartungszustand
 

Offensichtlich haben die massiven Sturmböen des Wochenendes an einem Windrad bei Ober Kostenz im Rhein­Hunsrück­Kreis am 15.11.2015 für massive Schäden gesorgt. Ein Flügel des Rads ist komplett zerborsten, die Teile liegen verstreut auf einem Acker.

08.09.2015

 

Blitz schlägt in Windrad ein

 

Am 16.08.2015 schlug ein Blitz in die Windindustrieanlage ein.

Mit einer Nabenhöhe von 140 Metern und einem Rotordurchmesser von 112 Metern gehört sie zur Drei-Mega-Watt-Leistungsklasse. Der Blitzableiter versagte.

 

Bericht in der Frankenpost lesen. 

Foto: Anne Clodius

07.06.2015

 

Erneut Windkraftanlagen in Brand geraten

 

Am 03.06.2015 brannte in Mittenwalde ein Windrad aus.

 

Bericht im Nordkurier lesen!

 

Ebenfalls am 03.06. brannte laut Bericht der „Manchester Evening News“ eine Windkraftanlage in Rochdale, Nähe Manchester, UK

Foto: Felix Gadewolz

02.06.2015
 

Windrad geht in Flammen auf

 

Ganschendorf - Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

 

Wieder ging ein Windrad in Flammen auf! Bei Ganschendorf ist ein Windrad in Flammen aufgegangen. Um weitere Schäden zu vermeiden, stellte der Windparkbetreiber weitere Anlagen ab. Die Feuerwehr musste das Windrad kontrolliert abbrennen lassen.


Es gilt als ziemlich sicher, dass ein Blitz das Windrad in Brand gesetzt hat.

 

Nicht auszudenken, welche katastrophalen Folgen der Brand einer  Windindustrieanlage im Wald hätte!

 

Weitere Informationen im Nordkurier vom 31.05.2015 und 01.06.2015 lesen!

02.03.2015

 

Flügel von Windrad bricht zur Hälfte ab

 

Ein Unwetter am Montagmorgen hat an einem Windrad auf dem Knüllköpfchen schweren Schaden angerichtet, einer der Flügel brach zur Hälfte ab.

Das abgebrochene Stück landete etwa 30 Meter weiter auf einem Feld.


Alles Lesen in der HNA
 

Auf Wikipedia ist eine Liste  von Unfällen an Windkraftanlagen in Deutschland und Österreich in Form von Bränden, Ölaustritten, herabstürzenden Bauteilen oder anderen Ursachen für die Jahre 2005 bis 2014 hinterlegt.  Häufigste Unfallursache: Brand!

 

13.01.2015

 

Brand einer Windkraftanlage in Aurich, Niedersachsen

 

In der Nacht zum 11.01.2015 brannte in Aurich eine Windenergieanlage nieder. Da eine Brandbekämpfung in dieser Höhe technisch nicht umsetzbar und sinnvoll ist und das Ablöschen der Trümmer auf dem Boden zu gefährlich  wäre, warteten alle Fahrzeuge in sicherer Entfernung.

Die Ostfriesen-Zeitung berichtete am 12.01.2015 und am 13.01.2015

und 

http://www.umweltruf.de//2015_Programm/news/111/news3.php3?nummer=308

 

Auf Wikipedia ist eine Liste  von Unfällen an Windkraftanlagen in Deutschland und Österreich in Form von Bränden, Ölaustritten, herabstürzenden Bauteilen oder anderen Ursachen hinterlegt.  Häufigste Unfallursache: Brand!

25.07.2014
 

Studie des Imperial College
 

Unterschätzte Gefahr: Jeden Monat geraten zehn Windturbinen in Brand

 

Blitzeinschläge, Schäden an der Kabelisolierung und überhitzte Getriebe: Jeden Monat werden durchschnittliche zehn Windturbinen durch Feuer zerstört, hat die britische Eliteuniversität Imperial College in einer Studie herausgefunden.

 

Artikel lesen Ingenieur.de

Kartenausschnitt neuer Regionalplan

Offenlage Regionalplan Südhessen vom 03.04 -30.06.2017; Mehr erfahren: Bild anklicken!
Quelle: FAZ

Anzahl WKA im RP Südhessen

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz

1ha Wald leistet mehr in Sachen Umwelt- und Klimaschutz als eine WKA. 

Quelle:Bayerische Staatsforsten www.baysf.de
Vergrößern - Bild anklicken!

_________________________

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V., Heinz Josef Prehler, 1. Vors.