Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

*** (Bild)-Dokumentation Flörsbachtal /Roßkopf ***

 


*** Flörsbachtal / Roßkopf * Waldroden im Spessart hat am 07. Oktober begonnen * Windkraft frisst sich in rasanter Geschwindigkeit in den Spessartwald * Aber wir geben noch lange nicht auf! * Folgen Sie der Zerstörung in Bildern auf dieser Seite ***

 


23.05.2020
Neues vom Roßkopf aufgenommen am 18.05.2020

20.05.2020
Spessart – Windkraft – Industrialisierung schreitet voran

 

Technische Meisterwerke zum Schaden von Mensch und Natur: Das ist der Gedanke, der mich bewegt, wenn ich die Arbeiten an den Windkraft-Giganten am Rosskopf beobachte.

 

Technische Meisterwerke zum Schaden von Mensch und Natur: Das ist der Gedanke, der mich bewegt, wenn ich die Arbeiten an den Windkraft-Giganten am Rosskopf beobachte.

Und noch etwas: Der Mitinitiator dieser Anlagen, der frühere Landrat Erich Pipa sprach von lokaler Wertschöpfung. Eine hiesige Firma kann beobachtet werden, welche die Kabel unter die Erde bringt. Ansonsten arbeitet hier ein internationales Team. Die Projektsprache scheint Englisch zu sein. Jedenfalls findet man auf den Bauschildern nur die englische Sprache. Die Gondeln der Anlagen mit dem zentralen Maschinensatz, bestehend aus Rotornabe, Rotorwelle, Rotorblätter (Flügel), Lagerung, Generator liefert General Electric. Die polnische Firma Robur Baltic ist als technischer Dienstleister bei der Montage tätig und die österreichische Firma Prangel liefert und bedient die Groß-Kräne. Akustisch hört man hauptsächlich die polnische Sprache, hier und da hört man die Österreicher heraus. Bei der Verständigung spielt offenbar die Körpersprache, also Hände und Füße, eine wichtige Rolle. An der Gondel prangt das Emblem des zukünftigen Betreibers „naturenergie main-kinzig“

18.05.2020
WKA-Roßkopf: Flügel jetzt auch für WKA 5

14.05.2020
Windpark Flörsbachtal Roßkopf aufgenommen mit Wings (TBS Caipi 2)


Fundsache auf YouTube

 


10.05.2020
Die 2. WKA am Roßkopf jetzt auch mit Maschinenhaus und Rotoren

04.05.2020
WKA 9 Roßkopf Fertigstellung vom 24.04 bis 28.04.2019

27.04.2020
WKA 9 Roßkopf am 23.04.2020
Der 160 m hohe Kran steht

23.04.2020
WKA 9  Roßkopf am 21.04.2020

16.04.2020
WKA 1 und 5 Flörsbachtal Roßkopf am 12.04.2020

14.04.2020
Bilder der WKA-Baustelle Flörsbachtal/Roßkopf aufgenommen aus einem Kleinflugzeug

Fotos: Privat

Waldrodung im Spessart hat begonnen

 

Am Montag 7. Oktober 2019 begann die Firma Juwi mit der Rodung des Waldes am Roßkopf für sechs Windkraftanlagen. Freunde des Spessarts hielten den Raubbau der Natur für drei Stunden auf. Nach Eintreffen der Polizei und Androhung von Schadenersatz zogen sie sich zurück. Keine Stunde später waren bereits die ersten Bäume den wirtschaftlichen Interessen der Investoren und ihrer politischen Handlanger zum Opfer gefallen.
 

Die komplette Pressemitteilung von "Gegenwind Bad Orb" können Sie hier im "Blättche" nachlesen.

 

Weitere Presseveröffentlichungen:

GNZ vom 11.10.2019 "Windkraft frisst sich in den Spessartwald"

(…) Der Fahrzeugführer des Harvesters aus dem Hunsrück:
“Das ist absurd was hier im Spessart geschehen soll! Eine Hälfte des Hunsrücks fiel der Windkraft, die andere Hälfte dem Borkenkäfer zum Opfer. Und hier im Spessart soll ich intakten Wald fällen.
(…)

 

Vorsprung-Online vom 11.10.2019: Naturenergie/Kreiswerke beteiligen sich an Zerstörung des Spessarts

 

Die Rodungen am Roßkopf haben begonnen. Aber wir geben noch lange nicht auf!

Donnerstag, den 10. Oktober: Spessartrodung für Windkraftanlagen schreitet rasant voran

 

Am vierten Tag der Rodungsarbeiten

  • Die Fläche für den ersten Windkraftgiganten ist gerodet, die Stämme geschnitten und fein säuberlich aufgeschichtet, die Äste auf einem großen Haufen getürmt.
  • Die Fläche für den Zweiten ist gerodet und die Äste werden aufgehäuft
  • Die Fläche für den Dritten wird von kleineren Bäumen befreit und für den Harvester vorbereitet

 

 

Sonntag, den 13.10.2019

 

Auf dem Roßkopf bei Flörsbachtal wird gesunder Wald, in dem nachweislich mehrere geschützte Tierarten zu Hause sind, der Windindustrie geopfert.

 

So sieht "Grüner" Naturschutz aus!


Spessartwald-Zerstörung Stand: Dienstag, 15. Oktober 2019

  1. WKA1 : Bäume gefällt, Wurzel herausgerissen, laufende Planierarbeiten
  2. WKA2:  Bäume gefällt, Wurzel herausgerissen, laufende Planierarbeiten
  3. WKA3:  Bäume gefällt, Aufschichtung Stämme, Äste und Baumspitzen
  4. WKA4:  Bäume gefällt, Aufschichtung Stämme, Äste und Baumspitzen
  5. WKA5: Rodung mittels Harvester begonnen

Dreimal Rotmilane über Rodungsflächen 2 und 3 beobachtet.


 

 

 

Samstag, den 19.10.2019

Flörsbachtal-Roßkopf -
EIN ORT DER VERWÜSTUNG!

 

 

Die Rodungsarbeiten sind fast abgeschlossen.
25000 qm2 Wald wurden gefällt.

 

Juwi ist stolz auf diese Zerstörung!


Samstag, 26. Oktober 2019
Die Verwüstung schreitet schnell voran.

 

 

 

 

 

 


Flörsbachtal Roßkopf knapp 2 Wochen nach Rodungsbeginn:

Mutterboden für einige WKAs bereits abgetragen und Gelände modelliert!
 


Dienstag, 05. November 2019

Der Roßkopf verwandelt sich in ein Windindustriegebiet

 

Der Roßkopf ist kein Waldgebiet mehr, wo man Einsamkeit, Ruhe, Natur und Entspannung findet. Es entsteht ein Industriegebiet, laut, hässlich, tote Flächen, einfach traurig. Keine Waldwege mehr, stattdessen breite, geschotterte, schwerlastfähige Straßen. Im Gegensatz zu früheren Begehungen während 2 ½ Stunden begegnete man keinem einzigen Wanderer.

Sonntag, 10. November 2019
Unaufhaltsam frisst sich die Gier in unseren Spessartwald

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 17. November 2019

J etzt wird
U nser
W ald zum
I ndustriegebiet

 

Eine Schneise der Verwüstung mitten durch Deutschlands größtes zusammenhängendes
Mischlaubwaldgebiet!

 

Sonntag, 24. November 2019

 

Helga Koch, Vorstandsmitglied bei Gegenwind Bad Orb, besuchte die Baustellen am Roßkopf. Dank an Helga Koch!
Hier einige Fotos:

 

 

Sonntag, 24.11.2019

Flörsbachtal-Roßkopf -
EIN ORT DER VERWÜSTUNG!

 

 

Zügig gehen die Bauarbeiten für die sechs Windindustrie-Anlagen voran.

 

Obwohl über die Klage noch nicht entschieden ist, werden Tatsachen geschaffen.


 

 

Samstag, 30. November 2019

Wöchentliches Baustellen Update von M. Rämisch:
 

Die Flächen für die Fundamente wurden zunächst alle ausgehoben, im Laufe der Woche aber wieder mit Schotter verfüllt und verdichtet. Wie man sieht, wurde eine Plattform geschaffen auf der vermutlich mittels Tiefengründung das Fundament verankert wird.
 

 

08.12.2019
Großbaustelle Windkraftanlagen Roßkopf, Flörsbachtal am 6. Dezember 2019

 

Der frühere Waldweg ist nun eine Waldautobahn.

 

Das „Gebet des Wildes“ ist Makulatur.
Statt Waldesruhe Großbaustelle.
Laute Betriebsamkeit.


Baufahrzeuge fahren mit Geschwindigkeiten wie auf Landstraßen.


Dort wo sich einst Wanderer begrüßten heute abweisende oder wegsehende Gesichter der Baustellenmonteure.

 

Waldfriede? Nicht hier!

 

Bilder: Heinz Josef Prehler

 

 

Sonntag, 08. Dezember 2019

Wöchentliches Baustellen- Update von M. Rämisch:
 

Mehr als 60 LKW Ladungen Schotter und Beton pro Tag, wie mag sich das auf die CO2 Bilanz einer WKA auswirken?

 

Für die Natur ist es auf jeden Fall verheerend!

 

Sonntag, 15. Dezember 2019

 

Helga Koch, Vorstandsmitglied bei Gegenwind Bad Orb, besuchte die Baustellen am Roßkopf. Dank an Helga Koch!
Hier einige Fotos:

Freitag, 20. Dezember 2019

 

Windindustrie-Gebiet Spessart-Roßkopf
im Dezember 2019

 

Leere

Leere Landschaft

Leerer Wald

Leere Wanderwege

Sinnentleert

Vernunftentleert

Fotos: Heinz Josef Prehler

Donnerstag, 26. Dezember 2019

So wird unser naturnaher Spessart-Tourismus zerstört!

 

Unser Vorstandsmitglied Helga Koch ist am 26.12. von der Auraer Höhe zu WKA 3 gewandert und hat uns wieder Fotos mitgebracht.

 

Dort oben wurde noch viel, viel mehr wunderbarer Erholungswald gerodet und geschottert als anderswo im Windindustriegebiet "Roßkopf". Die Umleitungsschilder für Wanderer und Radfahrer stehen auf bayerischer Seite. Einen Plan suchte Helga Koch allerdings vergeblich gesucht.

31.12.2019
Samstag, 29. Dezember 2019 - WKA 1 und WKA 2

 

Am 29.12. wanderte Helga Koch ab Bildstock "Stein der Heiligen" bei Pfaffenhausen zu WKA 1 und 2.

 

Ihre Schilderung: Es ist ganz schlimm, was da gerodet wurde. Viele Leute waren unterwegs (Jossgrund, Pfaffenhausen, Lettgenbrunn, Bad Orb, Deutelbach). Pfaffenhäuser haben sich beklagt über die vielen, vielen LKW mit Schotter - schon ab 6 Uhr  morgens - die alle durch den Ort mussten. Und so einheitlich FÜR WKA waren längst nicht, wie immer wieder gesagt wird.

15.01.2020
Sonntag, 12.01.2020 - WKA 5 Flörsbachtal / Roßkopf

29.01.2020
Schwerlasttransporte rollen nachts durch Bad Orb

 

Seit der Nacht zum Dienstag fahren Schwerlasttransporte zum Windindustriegebiet "Roßkopf" durch Bad Orb. ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Sonntag, 02. Februar 2020
Erde drüber... und gut! Die "saubere" Windkraft in unserem Wald!

 

(Fotos: Maritha Rämsich)

04.02.2020
Mittwoch, 29.01.2020 - WKA 5 Flörsbachtal / Roßkopf

10.02.2020
Mittwoch, 05.02.2020 - WKA 9 Flörsbachtal / Roßkopf

24.02.2020
Sonntag, 16.02.2020 - WKA 9 Flörsbachtal / Roßkopf

27.02.2020
Dienstag, 25.02.2020 - WKA 9 Flörsbachtal / Roßkopf


10.03.2020
Video aufgenommen mit einer Drohne:
Bau des Windparks Flörsbachtal-Roßkopf

 


13.03.2020
Montag, 09.03.2020 - Villbacher Kurve für WKA am Roßkopf

20.03.2020
Bilder von dieser Woche - Wegscheide, Villbacher Kurve und Türme im Bau für Wind"park" am Roßkopf

01.04.2020
WKA 6 Flörsbachtal Roßkopf

01.04.2020
„Green Energy“ auf der Windkraftbaustelle am Rosskopf im Spessart

 

An jeder Windkraftanlage brummen Tag und Nacht die Dieselgeneratoren für die Überwachungskameras!

 

05.04.2020
Eine Woche später..... nun mit „Ölwanne“

 

01.04.2020
WKA 1 Sicht aus Deutelbach

Bitte unterstützen Sie diese Aktion!

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie weiter Informationen.

Regionalplan -
Teilplan "Windenergie"
Stand: 10.06.2019
Vorrangflächen um Bad Orb

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie weiteres Informationen zum Regionalplan!

Naturschutz vielfältig durch Musik erleben

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Sender!

Ausbau Erneuerbare Energien in Hessen

Zum Vergrößern Bild anklicken!

Studie “Windindustrie versus Artenvielfalt”

Weitere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.

Elmer Kulturwoche
“Regenerative Sonderzone Schlüchtern”
Gemälde von Günter Baus

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Flächennutzungsplan Biebergemünd

Mehr erfahren Bild anklicken

Anzahl WKA im RP Südhessen

Vernunftkraft: Kompendium für eine vernünftige Energiepolitik

Energiewende – wo wir wirklich stehen (November 2017)

Mit einem Klick auf das Bild wird das Dokument angezeigt!

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz
Quelle:Bayerische Staatsforsten www.baysf.de

1ha Wald leistet mehr in Sachen Umwelt- und Klimaschutz als eine WKA. 

Buchtipps

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net