Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Presse 2022

29.04.2022
Energiekrise: Im Extremfall ist eine Enteignung von Unternehmen möglich

 

Beschluss des Bundeskabinetts – Energiekrise: Im Extremfall ist eine Enteignung von Unternehmen möglich.

 

Weiterlesen und Podcast anhören: Energiekrise: Im Extremfall ist eine Enteignung von Unternehmen möglich


16.04.2022
FDP plant eine Energiehochburg Deutschland

 

Die Welt (Bezahlartikel) legt die Pläne der FDP dar: “Gas- und Öl-Förderung in der Nordsee, schwimmende Windräder, Energie-Inseln: Norddeutsche FDP-Politiker legen einen Plan vor, um die Republik in die Energie-Unabhängigkeit von Moskau zu führen. Auch eine neue Autobahn ist vorgesehen. Der Tourismus soll im Zweifel zurückstecken.”

 

Weiterlesen: FDP plant eine Energiehochburg Deutschland – Kalte Sonne


16.04.2022
Habeck liebäugelt mit der Enteignung von Energieunternehmen

 

Eine Novelle des Energiesicherungsgesetzes soll dem Staat helfen, Energieunternehmen unter seine Verwaltung zu stellen – als letztes Mittel ist auch die Enteignung möglich.

 

Weiterlesen: Habeck liebäugelt mit der Enteignung von Energieunternehmen

 

Lesen Sie auch: Habeck will im Extremfall Energieunternehmen enteignen können | FAZ


16.04.2022
Gutachten könnte Energiewende bremsen: Wetterdienst dreht am Rad

 

Der Deutsche Wetterdienst hat Bedenken gegen den Ausbau der Windkraft. Windmüller fürchten die Wirkung eines Kieler Gutachtens.

 

Vor Gericht bekam der Windpark recht – doch nun liegt ein neues Gutachten vor. Das Papier könnte sich negativ auf das „Osterpaket“ des Bundeswirtschaftsministeriums auswirken, mit dem eigentlich der Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigt werden soll.

 

Weiterlesen: Gutachten könnte Energiewende bremsen: Wetterdienst dreht am Rad – taz.de

 

Broschüre des DWD


30.03.2022
Musk über Atomkraft: „Abschalten ist nationales Sicherheitsrisiko“
Bild.de

 

Im Interview, das Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, führte, sagte Musk: „Ihr solltet nicht nur die laufenden Kernkraftwerke nicht abschalten, sondern ihr solltet auch die bereits abgeschalteten wieder in Betrieb nehmen. Die können am schnellsten wieder Energie liefern.“

 

Weiterlesen: Musk über Atomkraft: „Abschalten ist nationales Sicherheitsrisiko“ – Politik Inland – Bild.de

oder mit Welt+


30.03.2022
Die Kernfusion kommt

 

Die Kernfusion wird bis zum Ende dieser Dekade als Energiequelle zur Verfügung stehen. Was in den 1940er Jahren als Vision begann und seit den 1960er Jahren experimentell erforscht wurde, hat ein Stadium erreicht, in dem das physikalische Wissen und die technischen Fähigkeiten zur Realisierung ausreichen. Es hängt nun nur noch von dem Willen ab, die erforderlichen Ressourcen in diese Innovation zu investieren. Und dieser ist offensichtlich gegeben. Noch vor 2030 wird eine Maschine mehr Energie aus der Fusion freisetzen, als sie zu deren Auslösung benötigt. Und ITER gewinnt den Wettlauf hin zu diesem Durchbruch wahrscheinlich nicht.

 

 

Weiterlesen: Die Kernfusion kommt


14.03.2022

 

Mit einem Klick auf das Bild Pressemeldung aufrufen!

 


14.03.2022
Die große vollelektrische Bundesillusionsmaschine

 

Von Alexander Wendt

Es ist wieder einmal Energiewende-Zeit: Politiker überschlagen sich mit Ideen, russische Gas-Importe zu kappen. Ihre Pläne bestehen aus Überschriften, zu denen der Text fehlt. Nach diesem Prinzip arbeiten deutsche Energiepolitiker schon seit 20 Jahren – als Fachkräfte für den Bau von Luftschlössern.

 

Weiterlesen: Die große vollelektrische Bundesillusionsmaschine


14.03.2022
Robert Habeck: Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke nicht zu empfehlen
| TE

 

Robert Habeck gesteht indirekt die Abhängigkeit von russischer Energie ein und behauptet zugleich, man sei gut gerüstet, wenn Putin die Versorgung beende. Die “Prüfung” der Verlängerung der AKW-Laufzeiten sei negativ gewesen.

 

Weiterlesen: Robert Habeck: Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke nicht zu empfehlen

 

Lesen Sie auch:

„Das ist vom Tisch“: Wirtschaftsminister erteilt längeren AKW-Laufzeiten Absage | ET


14.03.2022
Das ABC von Energiewende und Grünsprech 101 – “Freiheitsenergie”
| TE

 

Von Frank Hennig

Zur Huldigung grüner Energie, zumal der branchenbeglückenden Wind- und Solarenergie, wurden schon heroische Bezeichnungen verwendet. In Kriegszeiten kommen neue Vokabeln ins Spiel, nicht nur die „nationale Sicherheit“ wird bemüht, auch der Freiheitsbegriff wird neu interpretiert.

 

Weiterlesen: Das ABC von Energiewende und Grünsprech 101 – “Freiheitsenergie”


14.03.2022
Christian Lindner: 200 Milliarden Euro für Klimawende
| FAZ

 

Bundesfinanzminister Christian Lindner will bis 2026 in der mittelfristigen Finanzplanung rund 200 Milliarden Euro für den klimafreundlichen Umbau des Landes bereitstellen. Diese sollten etwa für Elektro-Ladesäulen, Wasserstoff-Erzeugung oder auch die Dämpfung des Strompreises durch die Abschaffung der Umlage für Erneuerbare Energien aufgewendet werden.

 

Weiterlesen: Christian Lindner: 200 Milliarden Euro für Klimawende


14.03.2022
Unsere Energieversorgung haben wir zerstört – was nun?

 

Von Prof. Fritz Vahrenholt

Die russische Besetzung der Ukraine rückt die durch den doppelten deutschen Ausstieg aus Kernenergie und Kohle verursachte Abhängigkeit von russischen Gas- und Ölexporten in den Mittelpunkt der energiepolitischen Debatte.

 

Weiterlesen: Unsere Energieversorgung haben wir zerstört – was nun? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

 

Lesen Sie auch: https://kaltesonne.de/fritz-vahrenholt-die-temperaturen-im-februar-2022-und-die-versorgungssicherheit/


03.03.2022
AURICH – Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Windenergieanlagen in Zentraleuropa ein

 

Satelliten-Störung schränkt Betrieb von Windkraftanlagen ein. Allein beim großen deutschen Windenergieanlagen-Hersteller Enercon seien rund 5800 Anlagen betroffen, sagte ein Firmensprecher am Montag in Aurich. Zuerst hatte das “Handelsblatt” darüber berichtet. Die Windkrafträder laufen zwar noch und liefern auch Strom, sie sind aber für eine Überwachung und Steuerung aus der Ferne nicht mehr erreichbar.

 

Weiterlesen: AURICH – Eine Störung des Satelliten-Netzwerks KA-SAT schränkt den Betrieb von etlichen tausend Wi

Lesen Sie auch:


03.03.2022
Gesetz soll Stromversorger zur Preissenkung zwingen

 

Mit einem eigenen Gesetz sollen Stromversorger dazu verpflichtet werden, die Senkung der Ökostrom-Umlage an ihre Kunden weiterzugeben. Das geht aus einem Entwurf hervor, über den die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

 

Weiterlesen: Gesetz soll Stromversorger zur Preissenkung zwingen

 

Lesen Sie auch:


03.03.2022
Karl, die Klima-Kassandra
– reitschuster.de

 

Karl Lauterbach hat sich buchstäblich dem Klimawandel verschrieben. „Bevor es zu spät ist. Was uns droht, wenn die Politik nicht mehr mit der Wissenschaft mithält“, lautet sein 283 Textseiten umfassendes Buch, das an diesem Montag erscheint.

 

Weiterlesen: Karl, die Klima-Kassandra – reitschuster.de

Lesen Sie auch:


03.03.2022
„Auf einen Blackout ist Deutschland überhaupt nicht vorbereitet“

 

Obwohl der Großteil der deutschen Atomkraftwerke bereits abgeschaltet wurde, ist das deutsche Stromnetz bislang stabil. Doch das könnte sich ändern, fürchten Versicherungen und Katastrophenschützer.

 

Weiterlesen: „Auf einen Blackout ist Deutschland überhaupt nicht vorbereitet“

 

Lesen Sie auch:


16.02.2022
Fritz Vahrenholt zur Greenflation: Wichtigste Ursache ist grüne Politik

 


04.02.2022
Unfreiheit plus Strom | TE

 

Von Wolfgang Herles

 

Den neuen Inquisitoren fällt nichts anderes ein als Strom und Enteignung. Das erinnert an den Spruch von Lenin: Kommunismus ist Sowjetmacht plus Elektrifizierung. Unfreiheit plus Strom: Das ist das neue Deutschland. Abgesehen davon, dass wir nicht einmal das mit dem Strom hinbekommen.

 

Weiterlesen: Unfreiheit plus Strom


04.02.2022
Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben

 

Lithium, Kobalt, Nickel und Kupfer könnten in den kommenden zehn Jahren deutlich teurer werden, berichtet eine neue Studie. Das würde die Inflation im Energiebereich verschärfen und die Abhängigkeit von wenigen Förderstaaten erhöhen.

 

Weiterlesen: Neue Studie: Energiewende könnte Metallpreise auf Rekordhöhen treiben


04.02.2022
Die grüne Verdunkelungsgefahr

 

Von Wolfgang Herles

 

Baerbocks größtes Verdienst ist wahrscheinlich, dass nicht Habeck Kanzler geworden ist. Der Mann ist größenwahnsinnig. In diesem Sinne besteht nicht bloß energiepolitisch Verdunkelungsgefahr. Er selbst ist eine Verdunkelungsgefahr für dieses Land. Er versetzt es in einen Kriegszustand – letztlich gegen sich selbst.

 

Weiterlesen: Die grüne Verdunkelungsgefahr


04.02.2022
„Die Klima-Inflation ist politisch gewollt” – Institut der deutschen Wirtschaft

 

In den 70er-Jahren sorgte der Ölpreisschock für Entlassungen, Pleiten und dauerhafte Arbeitslosigkeit. Das kann jetzt wieder passieren, warnt IW-Chef Michael Hüther im Interview mit der Welt. Wenn die Klimapolitiker nicht aufpassten, drohe Deutschland ein düsteres Jahrzehnt.

 

Weiterlesen: „Die Klima-Inflation ist politisch gewollt” – Institut der deutschen Wirtschaft


Bild anklicken für weiteres Informationen!

Jetzt zum Newsletter “Energiewende aktuell” anmelden

Sie möchten diesen Newsletter der Vernunftkraft Bundesinitiative beziehen? Dann schreiben Sie gerne eine formlose kurze Mail an energiewende-aktuell@vernunftkraft.de

Neues Kompendium

Sie finden das Dokument hier zum Download.

NEUES AUS ALSBERG

Mehr erfahren

Neue Karte zeigt Ausmaß der illegalen Greifvogelverfolgung in Deutschland

NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe

01/2022

Buchtipps

Energiewende-Rechner: Wie viel Platz braucht unser Stromsystem?

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum interaktiven Rechner
Karte: Strompreise in Europa 2020
Infografik "Karte: Strompreise in Europa 2020" von STROM-REPORT.de

Teilplan "Windenergie"
Vorrangflächen um Bad Orb

Naturschutz vielfältig durch Musik erleben

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Sender!

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net