Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Infraschall - Studien und Dokumentationen

26.04.2018
“Störsender fürs Herz” – Infraschall-Studie der Uni-Medizin Mainz

 

SWR RP aktuell berichtete am 25.04.2018!
Windräder produzieren Infraschall, den man nicht hört, der aber enorme körperliche Folgen haben kann. Das wurde jetzt in einer noch nicht publizierten Studie der Uni-Medizin Mainz nachgewiesen.

 

Quelle: SWR.de
 

Arbeitsgruppe Infraschall Unimedizin Mainz

06.05.2018
Veröffentlichte Ergebnisse zur Infraschall-Studie der Uni-Medizin Mainz

 

Erste veröffentlichte Ergebnisse zur Studie der Uni-Medizin Mainz im International Journal für Kardiologie:

 

 

Quelle: https://www.internationaljournalofcardiology.com/article/S0167-5273(17)37174-7/pdf

Mehr zur Studie:
 
Video: “Störsender fürs Herz” – Infraschall-Studie der Uni-Medizin Mainz
 
Windkraft – Störsender fürs Herz: Mainzer Forscher untersuchen Folgen des Infraschalls

05.03.2018
Windkraft – Störsender fürs Herz: Mainzer Forscher untersuchen Folgen des Infraschalls


MAINZ - Noch hält die Windkraft-Euphorie in Politik und Industrie an, aber bei Anwohnern ist diese Energiegewinnung höchst umstritten. Landschaftszerstörung ist ein Aspekt, aber auch die Schädlichkeit des nicht hörbaren Infraschall. Und hier gibt es immer mehr Unterstützung aus der Forschung.
 

So sorgte eine Arbeitsgruppe der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Unimedizin beim Kongress der Fachgesellschaft für Aufsehen mit ihrer Forschung über die Beeinträchtigung des Herzmuskels durch Infraschall. Wir sprachen mit dem Initiator der Arbeit, HTG-Direktor Professor Christian-Friedrich Vahl.
 

Das sensationelle Interview mit Prof. Vahl in der Mainzer Allgemeinen Zeitung hier lesen!
Störsender fürs Herz_ Mainzer Forscher u[...]
PDF-Dokument [110.6 KB]

19.02.2018
Lärmstudie in Süd Australien will die neurologischen Auswirkungen der Emissionen von Windparks feststellen

 

Eine Studie über Lärm durch Windparks, die an der Flinders University in Adelaide durchgeführt wird, soll herausfinden, wie sich dieser Lärm auf die Gesundheit der Menschen auswirkt.

 

Professor Peter Catcheside vom Adelaide Institute für Schlafforschung der Flinders University sagte gegenüber ABC Radio Adelaide, er hoffe, dass das Projekt Fragen zum umstrittenen Thema der gesundheitlichen Auswirkungen von Windparks auf Menschen beantworten könne.

 

„Wir haben uns diesen Bereich vorgenommen, weil wir erkannt haben, dass es eine andauernde Debatte gibt und dass es in diesem Bereich einige unbeantwortete Fragen gibt, für die wir uns kompetent fühlen und wir könnten dazu beitragen, diese Debatte ins Reine zu bringen“.

 

Weiterlesen hier klicken

14.02.2018
Studie: Windkraftanlagen lassen Selbstmordrate steigen

 

Eine Studie aus den USA legt aussagekräftige Beweise vor, dass Windparks zu einem signifikanten Anstieg von Suiziden führen!

 

Hier klicken um die Studie abzurufen!

06.02.2018

Windparks erzeugen lange Wirbelschleppen

 

Weiterlesen hier klicken!

30.01.2018
Finnland: Untersuchungen zu Veränderungen im Gehirn lärmempfindlicher Personen mit MEG/EEG und MRT

 

Die Forschung wurde mit Hilfe von Fragebögen, kombiniert mit Magnet-und Elektroenzephalographie (MEG / EEG) und Magnetresonanz-tomographie (MRT) durchgeführt.

Eine kurze Zusammenfassung der Dissertation von Marina Kliuchko – 2017 wird von www.windwahn.com unter folgendem link zur Verfügung gestellt: http://www.windwahn.com/2018/01/26/finnland-untersuchungen-zu-veraenderungen-im-gehirn-laermempfindlicher-personen-mit-meg-eeg-und-mrt/

30.01.2018
Schallerkrankungen im Kompendium der Flugmedizin von 2002

 

Auswirkungen von technischem Schall auf den menschlichen Körper

 

Nicht nur von der NASA in USA oder von Castelo Branco und Alves Pereira für die Airbase in Portugal, auch in Deutschland wird seit Jahrzehnten in der Flugmedizin zu den Auswirkungen von Schall auf den menschlichen Körper in der Luftfahrt geforscht.

Bereits 2002 erschien eine überarbeitete Ausgabe des Kompendiums der Flugmedizin, auf das wir von einem Mitbetroffenen aufmerksam gemacht wurden.
Inzwischen gibt es die nächste Überarbeitung, Stand Februar 2017.

Lesen Sie dazu die hervorragende Ausarbeitung bei windwahn.com: http://www.windwahn.com/2018/01/15/schallerkrankungen-im-kompendium-der-flugmedizin-von-2002/

05.01.2018

Akustik-Studie zum Infraschall aus Finnland


Mehr erfahren bei windwahn.com

18.12.2017

Exposition an Windkraft-Schall führt zu Erkrankungen

 

Das Australische Oberverwaltungsgericht – AAT – bestätigt Sarah Laurie und die Waubra Foundation.

 

Erstmalig auf der Welt hat das australische Oberverwaltungsgericht – Australia’s Administrative Appeals Tribunal (AAT) –  erklärt, dass die “Lärmbelästigung” durch von Windkraftanlagen erzeugtem niederfrequenten Schall und Infraschall “einen plausiblen Weg in die  Krankheit” darstelle, der auf einem begründeten Zusammenhang zwischen Schallbelastung und einigen Erkrankungen beruht, einschließlich Bluthochdruck und kardiovaskuläre Erkrankungen, die möglicherweise teilweise durch Schlafstörungen und / oder psychischen Stress / Distress ausgelöst werden.

 

 

 

Weiterlesen: http://www.windwahn.com/2017/12/10/exposition-an-windkraft-schall-fuehrt-zu-erkrankungen/

 

Das komplette Dokument des AAT ist hier abrufbar: https://stopthesethings.files.wordpress.com/2017/12/waubra-and-acnc-decision.pdf

27.05.2017
Infraschall - Prof. Dr.med.Johannes Mayer erklärt Studien

Mit Dank an Prof. Mayer und Bernd Huhnt

Keine Entwarnung sondern höchste Besorgnis beim Infraschall!
Prof.Dr.med Johannes Mayer erklärt neuere Studien zum Thema Infraschall. Ist Infraschall doch ein schleichender, lautloser Auslöser für Krebs und weitere schwere Erkrankungen?

 

Weiterlesen: windwahn.com

27.05.2017

Infraschall: Toxische Wirkung auf das Immunsystem
Eine Forschungsarbeit von Wissenschaftlern aus Kasachstan und Ägypten von 2010
Der Einfluss von Infraschall auf die immunologischen Eigenschaften im Blut von Ratten

 

Mehr erfahren: Bild anklicken

21.04.2017

Infraschall induzierte Veränderungen der Hirnaktivität nachgewiesen und sichtbar gemacht

Neue Studie von Markus Weichenberger und Forschern der Charité (Berlin), der PTB (Braunschweig) und des UKE (Hamburg)
Veröffentlicht am 12. April 2017

 

MRT-Beweis: Infraschall verändert die kortikale und subkortikale Konnektivität nahe der Hörschwelle!

Weitere Informationen bei windwahn.com

09.04.2017

Der unhörbare Schall von Windkraftanlagen

Land / Region: Deutschland - Region Hannover

Projektanfang: 01.04.2004

Projektende: 31.12.2016

Projektstand: 31.12.2016

 

Bitte Bild anklicken, um den Bericht zu lesen.

Abbildung 1: Feldmessungen an einer 200 kW Windkraftanlage vom Typ Vestas V47 nördlich von Hannover. Die Registrierung mit MB2000 Mikrobarometern erfolgte entlang eines etwa 2 km langen Profils Quelle: BGR
infraschall_WKA.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

02.03.2016

Wissenschaftlicher Dienst der Bundesregierung äußert sich zur Studie des Umweltbundesamtes. Warum folgt die Bundesregierung nicht den Ratschlägen der Wissenschaft?
wd-8-052-15-pdf-data.pdf
PDF-Dokument [193.6 KB]

11.01.2016

 

Infraschallstudie aus Finnland

 

Infraschall von Windindustrieanlagen haben gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit.

Pressemitteilung November 2015
NEWS RELEASE Nov. 2015-1.pdf
PDF-Dokument [437.1 KB]
Studie in finnischer Sprache
infra_aani.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]

11.01.2016

 

Infraschallstudie aus Finnland

 

Infraschall von Windindustrieanlagen haben gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit.
 

Einen Auszug aus der Pressemitteilung zur finnischen Infraschall-Studie von November 2015 und weitere Informationen finden Sie bei bei

windwahn.de.

02.11.2015

Video zum Infraschall aus Kanada - deutsch untertitelt

 

26.10.2015

 

Wie beeinflusst durch Windkraftanlagen produzierter Schall den Menschen?

 

Den neuen Beitrag von Alec Salt & Jeffrey Lichtenhan, Washington University in deutscher Übersetzung bei windwahn.de lesen.

Das Original in englischer Sprache
Salt-Lichtenhan-How-Does-Wind-Turbine-No[...]
PDF-Dokument [322.8 KB]

Wir hören tiefer als gedacht

 

Hörschwelle für alltäglichen Infraschall liegt bei vielen Menschen bis zu eine Oktave tiefer

PTB hat in einem internationalen Kooperationsprojekt die Grenzbereiche des Hörens (Infra- und Ultraschall) untersucht.

 

27.07.2015

 

Deutschlandfunk

von Lucian Haas

 

Der Mensch hört tiefer als gedacht

 

In der Sendereihe „Forschung aktuell“ berichtete der Deutschlandfunk am 27.07.2015 über die Infraschall-Untersuchungen des PTB.


Hier den Bericht lesen


und den Beitrag anhören!

Aktivität im Gehirn im Gebiet des auditiven Cortex bei Stimulation durch niederfrequenten Schall und Infraschall (Quelle: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung)

12.07.2015

 

Kann man „unhörbaren“ Schall hören?

 

PTB hat in einem internationalen Kooperationsprojekt die Grenzbereiche des Hörens (Infra- und Ultraschall) untersucht.

 

Pressemitteilung vom 10.07.2015

 

 

 

 

 

 

Sind Windenergieanlagen schädlich für Menschen? Manche glauben das, andere wiegeln ab – schnell kochen die Emotionen hoch. Um mehr Sachlichkeit in die Diskussion zu bringen, hat sich ein internationales Expertenteam den Grundlagen des Hörens an der unteren Grenze des Hörfrequenzbereichs (Infraschall), aber auch an der oberen Grenze (Ultraschall) zugewandt.
[…] 
Die Ergebnisse: Der Mensch hört tiefere Töne als bislang angenommen, nämlich schon ab 8 Hertz; das ist immerhin eine ganze Oktave tiefer als der tiefste Ton des bisher angenommenen unteren Hörfrequenzbereiches.
[…]
Viele Fragen sind noch offen. „Im Grunde stehen wir erst am Anfang. Weitere Forschung ist dringend notwendig“, betont Koch. 

[…]

Die vollständige Pressemitteilung lesen

 

und den Bericht im Wissensmagazin scinexx.de vom 13.07.2015

27.04.2015
Historischer Überblick zu Infraschall-Studien von 1980 - 2014

Mit Dank an Dr. Sarah Laurie  www.waubrafoundation.org.au und Jutta Reichert www.windwahn.de

19.02.2015

 

„Machbarkeitsstudie zu Wirkungen von Infraschall“

 

Im Juni 2014 publizierte das Bundesumweltamt die „Machbarkeitsstudie zu Wirkungen von Infraschall“ (Autoren: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Detlef Krahé, Dirk Schreckenberg, Fabian Ebner, Christian Eulitz, Ulrich Möhler),

 

Die Studie steht Ihnen hier zur Verfügung.

Lesen Sie hier eine Auswahl der wichtigsten Zitate mit zusammenfassender Wertung des  "Ärzteforums Emmisionsschutz Bad Orb".

Auch lässt die  „Machbarkeitsstudie zu Wirkungen von Infraschall“   Zweifel an der Wirksamkeit der aktuellen   Normen und Verordnungen für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung aufkommen. Lesen Sie hier die wissenschaftsbasierten Abstandsempfehlungen des „Ärzteforums Bad Orb".

20.02.2015

 

Pacific Hydro releases Cape Bridgewater Wind Farm acoustic study

 

Im Januar 2015 wurde die australische Studie  „Cape Bridgewater Wind Farm Acoustic Study“  über die Wirkung des Infraschalls von Windrädern veröffentlicht.

Hier Steven Cooper's "Cape Bridgewater-Acoustic-Report"
Cape-Bridgewater-Acoustic-Report.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]
Eine Zusammenfassung der Studie (WAUBRA Foundation)
Public Statement- Acoustic Engineering [...]
PDF-Dokument [482.2 KB]
Erklärungen von Paul D. Schomer, Ph.D., P.E.
cooper review.pdf
PDF-Dokument [271.2 KB]

Das australische Fernsehen berichtete am 16.03.2015 in der Sendung "Today Tonight Adelaide".

Cape Bridgewater Report

Reporter: Rodney Lohse

 

https://www.youtube.com/watch?v=nnEIUbuM2A8&list=PLAktpgushkOOrHnHBYBCF0_BEuBcCWI9s

...und hier ein weiterer deutsch untertitelter Bericht:

Behördenversagen überall

Bericht aus Australien. Überall auf der Welt werden die auftretenden Gesundheitsprobleme von Behörden abgeleugnet. Diese Menschen können keine politische Verantwortung tragen, nirgends auf der Welt. In Australien hat nun die Windindustrie selbst einen unabhängigen Forscher beauftragt das Phänomen zu erforschen. Er bestätigt nun die Beeinflussung des Körpers durch Infraschall

Posted by Bernd Huhnt on Freitag, 18. Dezember 2015

Flächennutzungsplan Biebergemünd

Mehr erfahren Bild anklicken

Kartenausschnitt neuer Regionalplan

2. Offenlage Regionalplan Südhessen; Mehr erfahren: Bild anklicken!

Vernunftkraft: Kompendium für eine vernünftige Energiepolitik

Energiewende – wo wir wirklich stehen (November 2017)

Mit einem Klick auf das Bild wird das Dokument angezeigt!

Anzahl WKA im RP Südhessen

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz
Quelle:Bayerische Staatsforsten www.baysf.de

1ha Wald leistet mehr in Sachen Umwelt- und Klimaschutz als eine WKA. 

Buchtipps

Zum Vergrößern Bild anklicken!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V., Heinz Josef Prehler, 1. Vors.