Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

MKK / Spessart

08.09.2021
Zwei Leserbriefe zur Windkraft in Birstein


31.08.2021
Windkraft in Birstein: Falscher Eindruck vermittelt

 

Auf den Leserbrief “Wo bleibt der Aufschrei der schweigenden Mehrheit?!” antwortet VORSPRUNG-Leserin Stefanie Müller ebenfalls mit einem Leserbrief.

 

Quelle:  Vorsprung Online – Vorsprung Online


28.07.2021
Steinau: Größter Solarpark im MKK mit 10.000 Solarmodulen

 

Die aktive Bauphase des Solarparks Hintersteinau ist beendet. Nach zehn Wochen intensiven Arbeitens wurde die Anlage am 15.07.2021 in Betrieb genommen. Der Solarpark in Hintersteinau ist mit rund 10.000 Solarmodulen die leistungsstärkste Anlage im Main-Kinzig-Kreis und soll für eine erfolgreiche Energiewende stehen.

 

Weiterlesen: Vorsprung Online – Steinau: Größter Solarpark im MKK mit 10.000 Solarmodulen


26.07.2021
Vorsprung Online – Energiesteckbrief: Überdurchschnittliche Grünstrom-Erzeugung im Kreis

 

„Der Main-Kinzig-Kreis ist eine wichtige Kraftquelle für Hessen und ein Motor der Energiewende für das gesamt Bundesland“: So bewertet Landrat Thorsten Stolz (SPD) die jüngste Auswertung des Landes Hessen zur Erzeugung von grünem Strom im sogenannten Energiesteckbrief.

Der Main-Kinzig-Kreis liegt demnach über dem Hessenschnitt bei der installierten Leistung je 1.000 Einwohner. Windenergie, Photovoltaik und Biomasse sind dabei die Energiebereiche, in denen im Kreisgebiet nach wie vor die meisten Strommengen erzeugt werden.

 

Weiterlesen: Vorsprung Online – Energiesteckbrief: Überdurchschnittliche Grünstrom-Erzeugung im Kreis


26.07.2021
Leserbrief zum TPEE Südhessen: Ostteil des MKK ist überbelastet – Lastesel für die Metropolregion

 

Leserbrief von Werner Auhl,
veröffentlicht in Kinzigtal Nachrichten vom 13.07.2021

 

hier abrufen: http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/wp-content/uploads/2021/07/werner0436.jpg


06.06.2021
Schlüchtern: Stadt verzichtet auf Klage gegen Bau von Anlagen am Brandenstein

 

Bürgermeister Möller sieht „keinen juristischen Ansatz“ für Klage.

Die Fuldaer Zeitung berichtete:


16.05.2021
Trinkwasserschutz: BI “Windjammer” vermutet Skandal im Gettenbachtal

 

Bodenkundler Dr. Stahr befürchtet, dass Wasserschutzgebiete an Windvorranggebiete angepasst werden.

 


23.04.2021
Regierungspräsidium Darmstadt genehmigt zwei Windkraftanlagen in Schlüchtern

Lange waren sie umstritten, viele Einwände sind eingegangen – jetzt wurden Sie genehmigt. In Schlüchtern, Gemarkung Elm (Main-Kinzig-Kreis) können zwei Windkraftanlagen vom Typ Vestas V 150 mit einer Nennleistung von jeweils 4,2 MW errichtet werden.

 

Weiterlesen: Zwei Windkraftanlagen in Elm: Regierungspräsidium erteilt Genehmigung | osthessen news.de

 

Die Pressemitteilung des RP kann hier abgerufen werden.


Quelle: BI Windkraft im Spessart

27.03.2021
Abstand zu gering: Lützeler reichen Klage gegen Regionalplan Südhessen ein

 

Nur 800 Meter Abstand zur Wohnbebauung!
Die Lützeler Bürger lassen sich das nicht länger gefallen und reichen Normenkontrollklage ein!

 

Am 22. März 2021 hat eine gemeinsame Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Lützel, einem Ortsteil der Gemeinde Biebergemünd mit über 100 Einwohnern, vertreten durch einen Hanauer Fachanwalt für Verwaltungsrecht beim Verwaltungsgerichtshof Kassel eine Normenkontrollklage gegen den Regionalplan Südhessen, Teilplan Erneuerbare Energie (TPEE) eingereicht.

 

Weiterlesen: Vorsprung Online – Abstand zu gering: Klage gegen Windkraftanlagen


23.03.2021
Weitere Wind”parks” in Birstein und Freiensteinau geplant

Die Unternehmen „Im Wind“ und “GAIA” planen gemeinsam zwei Windparks in Birstein. Insgesamt sollen neun Windräder auf den beiden Flächen entstehen. Ein weiterer Park mit drei Anlagen ist in Freiensteinau vorgesehen.

 

Weiterlesen in der GNZ vom 23.03.2021
und Gelnhäuser Bote vom 25.03.2021
auf der Webseite Wind”park” Birstein-Freiensteinau

 

Video-Präsentation des Projektierers:

 


21.03.2021

Windpark Wächtersbach-Neudorf weiterhin defizitär

 

Die Verluste seit Inbetriebnahme von rund 2 Mio. € sind in der noch
verbleibenden vierzehnjährigen Betriebszeit nicht mehr aufholbar!

 


09.09.2017

Info-Veranstaltung: „Gegen eine Umwandlung des Naturpark Spessart in einen Industriepark“ am 08.September 2017

 

Vortrag von Dr. Ing. Detlef Ahlborn

 


Mit Dank an Mario Klotzsche!


Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zu aktuellen Nachrichten aus Alsberg

NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE DIE “KAMPGNE 21” MIT IHRER SPENDE!
Mehr erfahren

Buchtipps
Neuererscheinungen

Mehr erfahren mit einem Klick auf das Bild!

Energiewende-Rechner: Wie viel Platz braucht unser Stromsystem?

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum interaktiven Rechner
Karte: Strompreise in Europa 2020
Infografik "Karte: Strompreise in Europa 2020" von STROM-REPORT.de
Die Ökobilanz von 100 x 100 m Wald (1 Hektar) kann sich sehen lassen. Etwa dieselbe Flächengröße wird für den Bau nur eines einzigen Windrades benötigt.

Entwurf "Weißflächen"
Teilplan "Windenergie"
Stand: 26.06.2021
Vorrangflächen um Bad Orb

Naturschutz vielfältig durch Musik erleben

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Sender!

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net