Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Neues zur Energiewende ab 2019

09.08.2019

Das Windstromkartell - Kleines ABC seiner Durchsetzungsstrategien

 

Zitat Rother Baron:

“Hier nun das Ergebnis vieler Stunden: Ein Kompendium aller Argumente gegen den Windwahn mit zahlreichen Links zu Artikeln, Features und wissenschaftlichen Studien. Möge das Licht der Aufklärung auch jene erreichen, die völlig im Windwahn gefangen sind”.

 

Obwohl immer deutlicher wird, dass der massive Ausbau der Windkraft weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll ist, gelingt es der Windkraftlobby noch immer Windstrom als zentralen Baustein einer umweltfreundlichen Energiewende darzustellen.
So stellt sich die Frage, wie das möglich ist: Welche Strategien wendet die Windkraftlobby an, um die öffentliche Meinung in ihrem Sinne zu beeinflussen? Der hier vorgelegte Beitrag versucht diese Strategien systematisch darzustellen.

 

Vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Fassung August 2019:

 

 

Quelle und Download

16.07.2019
Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen – ein Kommentar aus der Physik

 

Veröffentlichung von Prof. Dr. Dr. h.c. Dirk Dubbers, Prof. Dr. Johanna Stachel und Prof. Dr. Ulrich Uwer vom physikalischen Institut der Universität Heidelberg:

 

 

Download

10.06.2019
Baustopp für die größte Batterie der Welt

 

Wieder ein Rohrkrepierer!

Vor einem halben Jahr hatte Energyload über die größte Batterie der Welt berichtet: In Ostfriesland wollte die Firma EWE Ökostrom in unterirdischen Salzkavernen speichern. 700 MWh Leistung sollte die Redox-Flow-Batterie aus nachhaltigen Materialien haben. Jetzt hat EWE den Bau gestoppt.

 

Weiterlesen

12.05.2019
Brief an Entscheidungsträger der Politik: Grundsatzpapier Windkraftnutzung in Deutschland

 

„Ist die Argumentation für den forcierten Ausbau der Windenergie überzeugend? Dient Windkraft wirklich einem effektiven Klimaschutz?“

 


Download

12.05.2019
Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) legt Szenario zur Umsetzung des 65%-Ziels im Jahr 2030 vor

 

Um im Jahr 2030 einen Anteil von 65 Prozent Erneuerbarer Energien zu erreichen, seien bessere Rahmenbedingungen erforderlich!

Die Lobbyisten, Vize-Präsidenten des BEE, äußern sich wie folgt:

 

Weiterlesen

09.05.2019
Netzagentur hält eine Verdopplung der Reserve-Kraftwerke für nötig

 

Die Energiewende fordert das Stromnetz zunehmend heraus. Die Netzagentur hält eine Verdopplung der Reserve-Kraftwerke auf zehn Gigawatt für nötig. Das entspricht der Leistung von zehn Atomkraftwerken. Der Kohleausstieg ist da noch gar nicht eingepreist.

 

Hier den Welt Artikel lesen.


Lesen Sie dazu auch die Kolumne von Manfred Haferburg
Die Physik schlägt zurück und Schilda löffelt Licht in Eimer

 

Die Energiewende-Träume zerplatzen wie Seifenblasen, und die Physik schlägt unerbittlich zurück. Die Bundesnetzagentur fordert eine Verdoppelung der „Reservekraftwerke“ und untersagte bereits in 27 Fällen die Stilllegung alter Kraftwerksblöcke. Außerdem will man ausländische Kraftwerke „unter Kontrakt nehmen“. Derweil werden unverdrossen gut funktionierende deutsche Kernkraftwerke abgeschaltet.

 

Zur Kolumne

08.05.2019
DAV-Kolumne: Die Energiefrage – #65 – Das Ende der Energiewende und der neue Ökologische Realismus

Von Dr. Björn Peters



In Berlin glaubt kein Fachpolitiker mehr an den Erfolg der Energiewende. Wen man auch immer befragt, jeder sagt dies nur hinter vorgehaltener Hand und meint, würde er damit an die Presse gehen, könne er gegen den ‚grünen‘ Medien-Mainstream nur verlieren. Das Problem sei, dass es kein Gegenmodell gäbe. Wir machen einen Aufschlag für eine Energiestrategie, die alle Energieformen einschließt, sagt, warum wir sie benötigen, und wie mit Rohstoffen umzugehen ist. Weil das Thema neu ist, werden wir es nicht in der gewohnten Kürze abhandeln können.

Die komplette Kolumne hier lesen.

Die bisherigen Beiträge in „Die Energiefrage“ finden Sie im Archiv.

PETITION

Keine Einführung
einer CO2-Steuer

Regionalplan -
Teilplan "Windenergie"
Stand: 10.06.2019
Vorrangflächen um Bad Orb

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie weiteres Informationen zum Regionalplan!

Buch-Neuerscheinung
am 14.Juli 2019

Mit einem Klick erfahren Sie mehr.

Studie “Windindustrie versus Artenvielfalt”

Weitere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.

Elmer Kulturwoche
“Regenerative Sonderzone Schlüchtern”
Gemälde von Günter Baus

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Flächennutzungsplan Biebergemünd

Mehr erfahren Bild anklicken

Anzahl WKA im RP Südhessen

Deutsche Wildtier Stiftung will mit neuem Aufkleber Bürgerproteste unterstützen

Mehr erfahren hier klicken

Vernunftkraft: Kompendium für eine vernünftige Energiepolitik

Energiewende – wo wir wirklich stehen (November 2017)

Mit einem Klick auf das Bild wird das Dokument angezeigt!

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz
Quelle:Bayerische Staatsforsten www.baysf.de

1ha Wald leistet mehr in Sachen Umwelt- und Klimaschutz als eine WKA. 

Buchtipps

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net