Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Herzlich Willkommen auf den Seiten von Gegenwind Bad Orb e.V.

Aktuelles zur Windkraft aus Bad Orb und dem Spessart

05.12.2021
Meinerzags (B90/Die Grünen) Wahlkampfaussagen haben keinen Stellenwert mehr!

 

(Die Wahlkampfaussagen können Sie hier nachlesen!)

 

Pressemitteilung von Gegenwind Bad Orb e.V. (GNZ vom 03.12.2021):


27.11.2021
Ahl/ Alsberg: Interesse an Windkraft im Staatswald
17 Bewerbungen eingegangen

15.11.2021

Nachlese zum Vortragsabend

“Auswirkungen von Windkraftanlagen auf Landschaft und Natur”
mit Johannes Bradtka am 12. November 2021

Hier eine pdf-Kopie des Vortrages von Johannes Bradtka von gestern Abend. Leider kann das nicht seine lebhafte Art und informativen Worte ersetzen.

 

18.11.2021
Bad Orb: Auf dem Weg zur Solarstadt | GNZ

 

Aktuell werden bereits 7 Prozent des lokalen Stromverbrauchs in Bad Orb aus lokalen Photovoltaikanlagen gespeist. Wenn die geplante Anlage der Firma AHS Solar an der A 66 ans Netz geht, werden es voraussichtlich 30 Prozent sein. Doch die Stadt verfolgt noch weitere Projekte um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. In der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses sprach Bernhard Acker (CDU) über die bisherigen Fortschritte der städtischen Solarstrategie.

 

 

Repro: Planungsgruppe Thomas Egel

 

Weiterlesen: Auf dem Weg zur Solarstadt


10.11.2021
Energie-Stammtisch befürwortet geplante Windräder im Freigericht – eine Gegendarstellung

 

Pressemitteilung von Gegenwind Bad Orb e.V.:

 

 


Quelle Vorsprung online

11.10.2021
Teurer Winter…Entwicklung der Börsenpreise für Strom

 

Von Rolf Schuster – Mitglied von Vernunftkraft Hessen

22.08.2021
“Nächster Schritt zur weiteren Industrialisierung des Spessarts”

 

Die „weitere Industrialisierung des Spessarts“ befürchtet Heinz-Josef Prehler, Chef des „Gegenwind Bad Orb“. Seine Ausführungen im Wortlaut:

 

„Kürzlich berichteten Presseartikel, dass die Hessenforst-Zentrale in Kassel Projektierer sucht, die auf Windvorrangflächen bei Seidenroth/Alsberg Windkraftanlagen bauen wollen. Nichts anderes war zu erwarten, nachdem der Teilplan Erneuerbare Energien in Südhessen genehmigt wurde. Wenn es nach den hessischen Ministerien für Wirtschaft und Energie sowie Umwelt- und Klimaschutz geht, werden sie ihre Politik an den betroffenen Menschen vorbei durchzusetzen und den Spessart von Außen nach Innen mit Windkraft industrialisieren. Es ist nicht einfach in der heutigen Zeit, sich gegen den Bau von Windkraftanlagen zu wenden. Zu massiv wird der Schutz vor der existierenden Klimaveränderung mit dem Bau von Windkraftanlagen zwanghaft in Verbindung gebracht.

 

Weiterlesen bei Mein Blättche

 

oder hier im PDF-Format


04.07.2021
TPEE  am 02.07.2021 von RVS verabschiedet

 

Der TPEE wurde in der Sitzung am 02.07.2021 von der Regionalversammlung Süd verabschiedet. Es bleibt in der Form aus dem UEK.
 
Änderungsantäge der Grünen und der AFD wurden abgelehnt.
 
Jetzte muss nur noch Al Wazir unterzeichnen.
 

Die Regionalversammlung Südhessen (RVS) hat am Freitag, den 02.07.2021 in der Flörsheimer Stadthalle über die letzten Flächen im Bezirk hinsichtlich der Windkraft-Nutzung entschieden. Damit ist der Weg frei zur Änderung des Teilplans Erneuerbare Energien, der den geltenden Regionalplan Südhessen/Regionalen Flächennutzungsplan ergänzt.

 

Weiterlesen: Regionalversammlung entscheidet über letzte Windkraft-Flächen | Regierungspräsidium Darmstadt


24.05.2021
Al-Wazir und Hinz überdenken Tötungsverbot

 

Nach Plänen von Tarek Al-Wazir und Priska Hinz soll das Tötungsverbot nur noch außerhalb von Windvorranggebieten gelten.

Al-Wazir und Hinz erklärten
pünktlich zum Tag der Artenvielfalt:

“Statt auf jedes Tier zu schauen, gehe es der Landresregierung darum, die Lebensbedingungen der Population insgesamt zu verbessern.”

 

Kommentar von René Rock in der FAZ vom 22.05.2021:
„Vögel folgen keinen Planungskonzepten der Landesregierung oder Karten des Regionalplanes“, meinte René Rock, der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion. Zu behaupten, dass die Windenergie dem Vogel- und Artenschutz helfen könne, sei absurd. Mit ihrem Programm versuche die Landesregierung, von ihrer bereits gerichtlich festgestellten Missachtung des europäischen Artenschutzrechtes abzulenken. Die Rechtsprechung gebe dem Artenschutz Vorrang gegenüber der Errichtung von Windkraftanlagen, stellte Rock fest. Die Landesregierung solle dies in ihrer Genehmigungspraxis respektieren und nicht warten, bis sie durch Gerichte dazu gezwungen werde.”

Weiterlesen


11.03.2021
Jedes Windrad bringt den Wald in Gefahr

 

Der frühere Forstamtsleiter Hans-Jürgen Bachmann stützt die Position der Windkraftgegner!

11.10.2021

Anzahl Windkraftanlagen im Regierungsbezirk Darmstadt

 

ES REICHT!

Auch hier ist der Main-Kinzig-Kreis einsamer Spitzenreiter!


In Südhessen befinden sich insgesamt 92 Windenergieanlagen (WEA) außerhalb von Windvorranggebieten gemäß Beschlussvorlage TPEE Stand März 2019.

  • Rheingau-Taunus-Kreis: 8
  • Wetteraukreis: 21
  • Main-Kinzig-Kreis: 46
  • Kreis Darmstadt-Dieburg: 9
  • Odenwaldkreis: 3
  • Kreis Bergstraße: 5

 
Die in Südhessen installierte Leistung der WEA, die sich außerhalb von Windvor-ranggebieten nach Beschlussvorlage TPEE 2019 befinden,beträgt insgesamt 175,8 MW.

 

  • Rheingau-Taunus-Kreis: 13,2 MW
  • MWWetteraukreis: 32,1 MW
  • Main-Kinzig-Kreis: 96,7 MW
  • Kreis Darmstadt-Dieburg: 11,8 MW
  • Odenwaldkreis: 7 MWKreis
  • Bergstraße: 15 MW

16.01.2017

Hinweise für potentielle Verpächter
 
Informationen zu unterschätzten Risiken bei der Verpachtung von Grundstücken für Windenergieanlagen (WEA

Sie möchten uns unterstützen? Informieren Sie sich hier!
Ihre entsprechenden Beiträge sind von der Steuer absetzbar.

Sie möchten mehr über unsere bisherigen Aktivitäten erfahren?

Mit einem Klick  informieren wir Sie!

 

2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013

Alsberg

FAZ Foto des Jahres!
Teilnahme bis 31.12.2021!
Bild 37 auf den 1. Platz wählen!
Milan bedroht durch WKA!

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zu aktuellen Nachrichten aus Alsberg

NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

Buchtipps
Neuererscheinungen

Mit einem Klick auf das Buch erfahren Sie mehr!

Energiewende-Rechner: Wie viel Platz braucht unser Stromsystem?

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum interaktiven Rechner
Karte: Strompreise in Europa 2020
Infografik "Karte: Strompreise in Europa 2020" von STROM-REPORT.de
Die Ökobilanz von 100 x 100 m Wald (1 Hektar) kann sich sehen lassen. Etwa dieselbe Flächengröße wird für den Bau nur eines einzigen Windrades benötigt.

Entwurf "Weißflächen"
Teilplan "Windenergie"
Stand: 26.06.2021
Vorrangflächen um Bad Orb

Naturschutz vielfältig durch Musik erleben

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Sender!

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net