Bad Orb ohne Windkraft
Bad Orb ohne Windkraft

Infos des Vereins 2019

08.10.2019
Waldrodung im Spessart hat begonnen

 

Am Montag 7. Oktober 2019 begann die Firma Juwi mit der Rodung des Waldes am Roßkopf für sechs Windkraftanlagen. Freunde des Spessarts hielten den Raubbau der Natur für drei Stunden auf. Nach Eintreffen der Polizei und Androhung von Schadenersatz zogen sie sich zurück. Keine Stunde später waren bereits die ersten Bäume den wirtschaftlichen Interessen der Investoren und ihrer politischen Handlanger zum Opfer gefallen.
 
Die Fällarbeiten wurden von Juwi begonnen, obwohl noch eine Entscheidung im  Klageverfahren der Bürgerinitiative „Windkraft im Spessart – In Einklang mit Mensch und Natur“ aussteht. Grundlage dieses Verfahrens ist eine Raumnutzungsanalyse, in der u. a. Beobachtungen des strenggeschützten Schwarzstorches und ebenfalls des streng geschützten Rotmilans eingingen. In einem Zeitraum von drei Monaten wurden 41 Einzelflugbewegungen des Schwarzstorches mit zahlreichen Bildern und 482 Einzelbewegungen von Rotmilanen dokumentiert. Für den Rotmilan wurden über 300 Beobachtungsstunden durch Mitglieder der Bürgerinitiativen, welche die Industrialisierung des Spessarts verhindern möchten, aufgewendet. Bis zu acht Rotmilane wurden gleichzeitig im Bereich der geplanten Windkraftanlagen beobachtet und dokumentiert. Die Raumnutzungsanalyse zeigt eindeutig, dass das Baugebiet für die genehmigten Windkraftanlagen sowohl vom Schwarzstorch als auch vom Rotmilan als Nahrungshabitat genutzt wird. Für die beiden streng geschützten Vogelarten besteht ein signifikant erhöhtes Tötungsrisiko gleich für mehrere Individuen und Revierpaaren. Ginge es nach Recht und Gesetz stünde einer Nutzung der Windenergie in diesem Raum artenschutzfachliche wie naturschutzrechtliche unüberwindbare Hindernisse im Weg. Das Planvorhaben ist nach aktuellen Beobachtungen  unzulässig. Nichtsdestotrotz Juwi beginnt mit der Rodung.
 
Die Rodungen am Roßkopf haben begonnen. Aber wir geben noch lange nicht auf!

07.09.2019
Waldwanderung mit dem Bad Orber Stadtförster am Donnerstag, 26. September

  • Donnerstag, 26. September
  • 18:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz Friesenheiligen

Die Wanderung dauert ca. 1 Stunde. Sie führt über den Pfarrküppel zur Fleischmannhütte. Hier treffen wir vor Einbruch der Dunkelheit ein.

 

Wir wollen dort den Abend bei guten Gesprächen, Getränken und Laugengebäck ausklingen lassen.

 

Bitte bringen Sie für den Rückweg von der Fleischmann Hütte zum Parkplatz Friesenheiligen Taschenlampen mit. Der breite Wald-Rückweg ist ca. 1 km lang.

 

Falls es stark regnen sollte, muss die Veranstaltung ausfallen.

 

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessenten.

12.09.2019
Kreistagssitzung MKK am 13. September: AfD will über Windkraft diskutieren

 

Die AfD-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Kreistages am 13. September, Beginn: 09:00 Uhr eine aktuelle Stunde zum Thema „Ausbaus der Windkraft im Kreisgebiet“ beantragt.

 

Pressemeldung bei Vorsprung Online lesen.

21.07.2019
Flörsbachtal-Lohrhaupten 28 km Erdkabel für WKA werden verlegt

 

Von Lohrhaupten bis zum Umspannwerk “Eiserne Hand”  werden auf einer Strecke von 28 Kilometern mit einem Pflug Erdkabel verlegt, mit denen sechs geplante Windkraftanlagen ans Stromnetz angeschlossen werden sollen. Die Kabelstrecke führt durch weitere vorgesehene Wind-Vorranggebiete.

 

Wer glaubt, dass 28 km Kabel nur für 6 Schwachwind-Anlagen verlegt werden, der glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist!
 


Quelle

14.07.2019
Waldzerstörung für Windkraft im Spessart hat begonnen

 

Bau der Kabelwege in vollem Gange –
Industrialisierung löst Spessartruhe ab

 

25 Bürger aus dem Spessart mussten diese Woche bei der Besichtigung der Bauarbeiten zur Verlegung der Stromkabel für die sechs Windkraftanlagen der „Windfarm Flörsbachtal-Roßkopf“  die ersten Maßnahmen zur Industrialisierung des Spessarts miterleben.

 

 

„Noch ist es nicht zu spät etwas zu tun, noch steht das erste Windrad nicht!“ so Münch und Prehler in ihrer gemeinsamen Pressemitteilung. In den nächsten drei Monaten werden alle Kräfte der BIs aus dem hessischen und bayerischen Spessart nochmals gebündelt. Einige Aktionen sind geplant, für die UnterstützerInnen gesucht werden.  „Wer den Spessart in seiner natürlichen Funktion als Klimaschützer Nr. 1 erhalten möchte, sollte nun mit uns aktiv werden. Es ist ganz knapp vor 12!“ sind sich beide einig.


Kontakt E-Mail gegenwind-bad-orb@gmx.net / Heinz Josef Prehler, oder info@bayrische-schanz.de / Michaela Münch.

11.07.2019
Gegenwind Bad Orb: "Schutz der Spessartwälder gegen Abholzung ist der beste Klimaschutz"

Von Heinz Josef Prehler, Vorsitzender von "Gegenwind Bad Orb e.V."

 

Aus aktuellem Anlass berichtet der Verein Gegenwind Bad Orb nachfolgend von Forschungsergebnissen, welche derzeit international Aufsehen erregen. Aktueller Anlass sind die Vorbereitungen der Windkraftfirma Juwi zur Verlegung von Stromkabeln von den geplanten Windkraftanlagen „Flörsbachtal Roßkopf“ zur Trafostation an der Eisernen Hand.

 

Der Kahlschlag im Flörsbachtal hat begonnen. Foto: Münch

 

(..) Die Natur selbst zeigt uns Möglichkeiten auf, Klimaschutz, Naturschutz und Heimatschutz in Einklang zu bringen. Natürlich sind daneben weitere Maßnahmen zur CO2-Reduktion erforderlich. Deshalb der Appell an die politisch Verantwortlichen: "Verbleibt nicht in Euren Fraktionszwängen. Besteht nicht auf Euren überholten Beschlüssen wie dem Energiegipfel 2012 und der damit verbundenen Waldzerstörung. Wendet Euch den natürlichen Chancen zu, welche die Natur bietet und unterbindet die ideologiegetriebene Waldzerstörung."

 

Die komplette Pressemitteilung im Bad Orber Blättchen lesen.

05.07.2019
"Flörsbachtal-Roßkopf" - Rodungen für Zuwegung und Kabeltrasse beginnen im Juli

 

Grüne Ideologie zerstört den Spessart!!!

 

“Bereits im Juli wird mit der Rodung der Zuwegung sowie der Verlegung des Stromkabels für den Windpark ‘Windfarm Flörsbachtal-Roßkopf’ begonnen”, heißt es in einer Pressemitteilung der “Initiative für den Erhalt des Naturparks Spessart”.

Auch Vorsprung Online berichtete.

 

Weitere Informationen zum Genehmigungsverfahren "Flörsbachtal-Roßkopf" finden Sie hier.

21.06.2019
Teilregionalplan wurde am 14. Juni von der Regionalversammlung beschlossen

Am 14. Juni wurden die Pläne von der Regionalversammlung mit den Stimmen von CDU, SPD und Bündnis 90/ Die Grünen beschlossen.

 

Lediglich die FDP und AfD stimmten gegen die Pläne und die Weißflächenlösung.

 

121 Windvorrangflächen = 1,4 Prozent der Fläche Südhessens dürfen, nach der Zustimmung des Wirtschaftsministers, Tarek Al Wazir, bebaut werden.

 

Weitere Flächen, die sogenannten „Weißflächen“, können nach erneuter Offenlage hinzukommen.

 

Mehr erfahren Sie in den Berichten der GNZ vom 15.06.2019
Teil 1 und Teil2

 

In einer Pressemitteilung bedauert die FDP-Fraktion die Entscheidung der Regionalversammlung Südhessen zu Windrädern.

 

Mehr zum Regionalplan hier.

16.06.2019
Demo anlässlich der Reginalversammlung am 14. Juni in Frankfurt

 

Kurze Impressionen zum Demonstrationszug vom Willy-Brandt-Platz zum Frankfurter Römer, dort Kundgebung, Zusammentreffen auf "Fridays for Future" und anschließender Teilnahme an der Sitzung als Beobachter, an der auch eine kleine Delegation aus Bad Orb teilnahm, finden Sie auf der Website von Vernunftkraft Odenwald!

 

Bericht der Hessenschau vom 14.06.2019

 

 

Fotoimpressionen

09.06.2019
Spaziergang zu Vorrangflächen für Windkraft entlang der bayerisch-hessischen Landesgrenze am 13. Juni

Spessart = Klimaschutz:
„Spessart for future“!

Herzlich lädt die "Initiative für den Erhalt des Naturparks Spessart" zu einem 
Spaziergang zu Vorrangflächen für Windkraft 
entlang der bayerisch-hessischen Landesgrenze ein. 

Termin: Donnerstag, 13.06.2019
Treffpunkt: 18:30 Uhr
Wo: Wanderparkplatz Waldschänke Bayrische Schanz, (Karte)
Schanzstr. 85, 97816 Lohr-Ruppertshütten.
Dauer ca. 1 Stunde
Infos: Telefon 09355-618, info@bayrische-schanz.de

 

Pressemitteilung bei Vorsprung online

Weitere Informationen:
Einladung Spaziergang - Spessart gleich [...]
PDF-Dokument [144.7 KB]

31.05.2019
Demo am 14. Juni in Frankfurt zur Sitzung der Regionalversammlung Südhessen

 

Demo für windindustriefreie Kultur- und Naturlandschaften anlässlich der 17. Sitzung der Regionalversammlung Südhessen

Am 14. Juni 2019 um 13:00 Uhr
Treffpunkt: Willy-Brandt-Platz  am Märchenbrunnen
60311 Frankfurt am Main (Karte)

 

Anschließend Öffentliche Sitzung der Regionalversammlung Süd:
"Beschlussfassung zum Teilplan Erneuerbare Energien".

Vor dem Brandenburger Tor

27.05.2019

Rückschau: Berlin-Demo am 23. Mai zum Verfassungstag

 

Zum Verfassungstag am 23. Mai 2019 trafen  sich über 1500 Windkraftkritiker und Naturschützer zur großen Demonstration in Berlin, darunter auch eine starke Delegation unseres Dachverbands MKK/Naturpark Spessart.

 

Start war am Bundeskanzleramt mit einer Kundgebung. Im Anschluss führte ein großer Demonstrationszug durch Berlin/Mitte zum Brandenburger Tor.

 

Dort fand die Abschlussveranstaltung mit Vorträgen namhafter Referenten statt:

 

  • Landrat a.D. Matthias Wilkes (Vizepräsident des Verbandes Deutscher Naturparke),
  • Harry Neuman (Vorsitzender der Naturschutzinitiative e.V.),
    (Pressemitteilung der NI)
  • Georg Etscheit (Autor des Buchs „Geopferte Landschaften“) und ein Mitstreiter aus Frankreich,
  • Ferdinand Graf von Spiegel zu den wirtschaftlichen Folgen der Energiewende und zum Verstoß des Staates gegen Artikel 20 a) Grundgesetz,
  • Detlef Ahlborn zur physikalisch/technischen Sinnlosigkeit der Energiewende,
  • den musikalischen Teil gestalteten Ronny Knierim und Guntram Pauli (Autor des Öko-Thrillers “Abwind”).

 

Videos der Vorträge bei Vernunftkraft Hessen.

 

Mit einem Klick gelangen Sie zu einer umfangreichen Bildergalerie.

 

Mehr auch beim Informationsportal zur Veranstaltung: 
https://berlin-demo.de/

18.05.2019
Pressemitteilung: Gegenwind Bad Orb fragt: “Gefährden die Windkraftplanungen unser Trinkwasser?”

 

“Es ist nicht sichergestellt, dass mit den Planungen des RP für Windvorrangflächen im Spessart der Schutz des Trinkwassers gewährleistet bleibt. Das ist das Ergebnis eines Bodengutachtens, welches der Verein Gegenwind Bad Orb e.V. in Auftrag gab.”

 

Weiterlesen bei Mein Blättche oder Vorsprung online.

05.05.2019
Nachlese zur Demonstration zur Info-Veranstaltung am 02. Mai 2019 in Schlüchtern

Foto: Privat

Herzlichen Dank an Alle, die an der Demonstration und der anschließenden Info-Veranstaltung teilnahmen.

Ein besonderes Dankeschön an den Hausherren, den Schlüchtener Bürgermeister Matthias Möller für die brillante Begrüßungsrede, in der er auch auf die "Gemeinsame Erklärung des Landrats und der Bürgermeister zum TPEE"  hinwies. Seine deutlichen Worte: "Das akzeptieren wir so nicht" unterstützen wir!

 

Wir danken der Presse für die ausführlichen Berichte.
Hier eine Auswahl:


GNZ vom 04.05.2019
"Heftigem Unmut von Windkraftgegnern sahen sich die Vertreter des Regierungspräsidiums (RP) Darmstadt während einer Infoveranstaltung zum „Sachlichen Teilplan Erneuerbare Energien“ (TPEE) am Donnerstagabend in Schlüchtern ausgesetzt."

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel.

Wie das RP Vorrangflächen ermittelt und abwägt!

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel.

Osthessen-News

 

"Die anwesenden Bürger im Main-Kinzig-Kreis waren am Donnerstagabend bei der Vorstellung des Teilplans Erneuerbare Energien sichtlich aufgebracht. Rund 150 Demonstranten versammelten sich vor der Schlüchterner Stadthalle und gaben ihre Meinung kund: "Stoppt den Wind-Wahnisnn." Grund der Demo war eine Infoveranstaltung zur Vorstellung des erstellten Planes vom Regierungspräsidium Darmstadt."

 

*Datenschutzhinweis beachten

 

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel
der Osthessen-News.

 

Powerpoint-Präsentation zur Info-Veranstaltung

12.05.2019
RTL-Hessen sprach mit BGM Matthias Möller (Schlüchtern) und Landrat Thorsten Stolz (MKK)

 

Landräte und Bürgermeister in Südhessen wehren sich gegen noch mehr Windkraftanlagen!

 

RTL-Hessen sprach mit  Bürgermeister Matthias Möller (Schlüchtern), Landrat Thorsten Stolz (MKK) und
betroffenen Bürgern.


Weiterlesen (TV)

15.04.2019

Jahreshauptversammlung 2019
des Vereins „Gegenwind Bad Orb e.V.“

 

Ein Punkt der Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative "Gegenwind Bad Orb e.V.", die am 12.04.2019 im Alfons-Lins-Haus in  Bad Orb stattfand, war auch die anstehende Neuwahl des Vorstandes.

 

Der Vorstandsvorsitzende Heinz Josef Prehler und die stellvertretenden Vorsitzenden Helga Koch, Dr. Eckhard Kuck, Heinz Sandrock und der Schatzmeister Bernhard Acker wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Ebenso wieder gewählt wurden die Beisitzer Birgit Wilder, Margarethe Pfahls und Jörg Wieczorkowski.

 

Der Vorstand wird künftig durch die zwei neu gewählten Beisitzer Heinrich Kiehm und Klaus Hildebrand ergänzt.

(v. L. n. R.) H. Prehler, B. Acker, K.Hildebrand, M. Pfahls, Dr. E. Kuck, H. Koch, H. Sandrock, H. Kiehm, H. Verheul, B. Wilder
Bericht des Vorstands
190412-JHV-Gegenwindverein-b.pdf
PDF-Dokument [11.9 MB]
Kurzvotrag von Dr. Kuck zu den Themen "Veränderungen des Klimas seit Jahrtausenden und "Neue Studien zum Infraschall"
Gegenwind im Klimawandel-final.pdf
PDF-Dokument [5.7 MB]

14.04.2019
Demo am 23. Mai in Berlin um 14:30 Uhr
vor dem Bundeskanzleramt

 

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019
      um 14.30 Uhr


Treffpunkt: Vor dem Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin

 


Anschließend lädt der DSGS e. V. zum Vortragsabend ein!

Wann: Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.00 Uhr,
Wo: Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin (Karte)

 


 


Anfragen zur kostenlosen Mitfahrt
nach Berlin im Reisbus bitte direkt an Vernunftkraft Hessen richten.

Zum Vergrößern Bild anklicken!

Zum Vergrößern Bild anklicken!

10.04.2019

Demo zur Info-Veranstaltung des Regierungspräsidiums  am 02. Mai in Schlüchtern

 

AUFRUF AN ALLE!!!
 

Bitte an Demo und anschließender
Info-Veranstaltung teilnehmen!!!

Stoppt den Regionalplan Südhessen!

Demonstration zur
Info-Veranstaltung des
RP Darmstadt!

 

Wann: Donnerstag, 02. Mai 2019 um 18.00 Uhr


Wo: Vor der Stadthalle in 36381 Schlüchtern, Schlossstraße 13 (Karte)

 

Bitte kommen Sie zahlreich.

 


Nicht noch mehr WKA - Hier bei uns im MKK!!!

Anschließend:

 

Öffentliche Informationsveranstaltungen des RP Darmstadt zum “Sachlichen Teilplan Erneuerbare Energien Südhessen” in den besonders betroffenen Landkreisen:

  • Schlüchtern am 2. Mai 2019 (Stadthalle Schlüchtern) (Karte)

Der Beginn ist für 19 Uhr vorgesehen.

 

Wir bitten um zahlreiche Teilnahme in Schlüchtern.

BITTE LESEN: Pressemitteilung des Dachverbands Gegenwind MKK - Naturpark Spessart
20190423_PM_DV Gegenwind MKK -Naturpark [...]
PDF-Dokument [89.9 KB]

25.03.2019
Ist unser Trinkwasser sicher?

 

Brief von Gegenwind Bad Orb e. V. an

  • Brigitte Lindscheid, Präsidentin Regierungsbezirk Darmstadt
  • Joachim Arnold, Vorsitzender Regionalversammlung Südhessen
  • Fraktionsvorsitzende und Fraktionsgeschäftsstellen in der Regionalversammlung Südhessen
  • Abgeordnete des Main-Kinzig-Kreis in der Regionalversammlung
  • Landtagsabgeordnete des Main-Kinzig-Kreises
  • Landrat des Main-Kinzig-Kreises
  • Bürgermeister Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Steinau

18.03.2019

Jahreshauptversammlung 2019

des Vereins „Gegenwind Bad Orb e.V.“

Der Vorstand lädt die Mitglieder herzlich zur Teilnahme ein.


Wann: Freitag, 12. April 2019, 19:30 Uhr
Ort: Bad Orb, im 
Alfons-Lins-Haus, Pfarrgasse

 

GÄSTE SIND HERZLICH WILLKOMMEN!

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 27.04.2018
180427-Protokoll JHV Gegenwind Bad Orb.p[...]
PDF-Dokument [927.0 KB]
Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 08.06.2018
180609-Protokoll außerord Mitgliedervers[...]
PDF-Dokument [4.0 MB]

Unsere Pressemitteilung zur Jahreshauptversammlung hier lesen

13.03.2019
Leserbrief: Keine Frage der Parteipolitik

 

Am 12. Februar berichtete die FAZ unter dem Titel “Ein Problem der SPD”, dass drei Landräte eine Diskussion über die Verteilung von Windvorrangflächen in Südhessen fordern. Zum FAZ- Bericht nimmt Heinz-Josef Prehler (1. Vorsitzender von Gegenwind Bad Orb e.V.) in einem Leserbrief Stellung:

02.02.2019
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 30. Januar 2019

"Verabschiedung einer Resolution gegen Windkraftanlagen im Spessart"

 

Die Bad Orber Parlamentarier haben sich am Mittwoch, 30. Januar einstimmig bei drei Enthaltungen aus den Reihen der SPD in einer Resolution

 

„Die Einzigartigkeit Bad Orbs und des Naturparks Spessart erhalten – kein Platz für Windkraftanlagen!"


gegen den Bau von Windkraftanlagen in der Orber Gemarkung und im hessischen Spessart ausgesprochen.

 

Die Resolution soll an alle Mitglieder der Regionalversammlaung gesandt werden.

 

Die Beschlussvorlage und Resolution können Sie hier einsehen!

 

Die GNZ berichtete.

24.01.2019
150 Spaziergänger gegen Windparkbau am Roßkopf bei Lohrhaupten

 

Rund 150 In­ter­es­sier­te be­tei­lig­ten sich am Sonn­tag, 20. Januar an ei­nem Spa­zier­gang zu den ge­plan­ten Wind­kraft­an­la­gen am Roß­k­opf beim Orts­teil Lohr­haup­ten.

 

Dar­un­ter wa­ren der hes­si­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Yan­ki Pür­sün (FDP), Kreis­tags­mit­g­lied Rolf Zim­mer­mann (FDP) und Da­ni­el Protz­mann, der Chef der Main-Kin­zig-FDP.
 

Hier den kompletten Beitrag im Main-Echo lesen.

 

Der Beitrag der GNZ kann hier abgerufen werden.

 

Weitere Informationen zum Genehmigungsverfahren "Flörsbachtal-Roßkopf" finden Sie hier.

09.01.2019
Gegenwind Bad Orb e. V. als Umweltverband anerkannt

 

Zum Jahresende 2018 erhielt der Verein Gegenwind Bad Orb e.V. vom Umweltbundesamt eine erfreuliche Meldung. Dem Verein wurde die Anerkennung zur Einlegung von Rechtsbehelfen nach § 3 Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz erteilt.

 

Damit erhält der "Gegenwind Bad Orb" Mitwirkungs- und Klagerechte als anerkannte Umweltvereinigung. Der Geltungsbereich bezieht sich auf den hessischen Spessart, definiert durch die Gemeindegrenzen der dort befindlichen Gemeinden. Dies sind unter anderem Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Steinau, Jossgrund, Flörsbachtal, der Gutsbezirk Spessart und das bayrische Deutelbach. Die Zulassung wurde erteilt, da der Verein vorwiegend Ziele des Umweltschutzes fördert, indem er sich vor allem mit den Auswirkungen der Windenergieanlagen auf Natur und Umwelt auseinandersetzt.

06.01.2019
Mitgliederbrief zum Jahresbeginn 2019 des
Vereins Gegenwind Bad Orb e.V.

Regionalplan -
Teilplan "Windenergie"
Stand: 10.06.2019
Vorrangflächen um Bad Orb

Mit einem Klick auf das Bild erhalten Sie weiteres Informationen zum Regionalplan!

Studie “Windindustrie versus Artenvielfalt”

Weitere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.

Elmer Kulturwoche
“Regenerative Sonderzone Schlüchtern”
Gemälde von Günter Baus

Gegenwind Bad Orb e.V.     ist Mitglied von

Flächennutzungsplan Biebergemünd

Mehr erfahren Bild anklicken

Anzahl WKA im RP Südhessen

Vernunftkraft: Kompendium für eine vernünftige Energiepolitik

Energiewende – wo wir wirklich stehen (November 2017)

Mit einem Klick auf das Bild wird das Dokument angezeigt!

Besuchen Sie Gegenwind Bad Orb e.V.
auf Facebook

Infraschall, niederfrequenter Lärm, Emissionen, Windkraft, Gesundheitsrisiken, Gesundheit, Gefahren, Ärzteforum, Gesundheitsberichte, Finanzielle Risiken, Bad Orb, Schutz, Natur, Naturschutz, Zukunft Ärzteforum Emissionsschutz
Quelle:Bayerische Staatsforsten www.baysf.de

1ha Wald leistet mehr in Sachen Umwelt- und Klimaschutz als eine WKA. 

Buchtipps

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gegenwind Bad Orb e.V.,
Heinz Josef Prehler, 1. Vorsitzender
Salmünsterer Straße 7
63619 Bad Orb
Tel. 06052 3682
E-Mail: gegenwind-bad-orb@gmx.net